Rezension: „Rocky Mountain Crime“ (Bd. 11)

Rocky Mountain Crime (Bd. 11)
„Rocky Mountain Crime“ (Bd. 11)
Virginia Fox
Kindle Edition [klick], ASIN: B06XYR4SJ2, € 5,99
-derzeit nur als eBook verfügbar-
293 Seiten
erschienen: 29. Juni 2017
Verlag: Dragonbooks

Die Autorin:
Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden.
Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bis her größtes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im Dezember 2014 startete sie mit Rocky Mountain Yoga (Band 1) die neue Rocky Mountain-Serie. Inzwischen sind es bereits 7 Bände. Alle Bände starteten schon am ersten Verkaufstag in die TOP50 der Kindle Charts. Rocky Mountain Race, Band 8, ist in Kürze auf Amazon vorbestellbar.Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Wenn sie nicht gerade am Schreiben ist, widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft, den Pferden. (Quelle: Amazon.de)

Viginia Fox auf facebook: [klick]
Zur Homepage von Virginia Fox: [klick]

Reiheninformation:
Band 1 – Rocky Mountain Yoga
Band 2 – Rocky Mountain Star
Band 3 – Rocky Mountain Dogs
Band 4 – Rocky Mountain Kid
Band 5 – Rocky Mountain Secrets
Band 6 – Rocky Mountain Fire
Band 7 – Rocky Mountain Life
Band 8 – Rocky Mountain Race
Band 9 – Rocky Mountain Lion
Band 10 – Rocky Mountain Gold
Band 11 – Rocky Mountain Crime

Hinweis:
„Rocky Mountain Crime“ ist der elfteTeil aus der Reihe und kann völlig unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Aber es macht Spaß sie alle zu lesen und dann kann man ja auch mit dem ersten beginnen 😉

Inhalt:
Valentina und Big A haben früher als Agenten gearbeitet. Jetzt sind sie in Independence und arbeiten dort bei einer Sicherheitsfirma. Da sie früher schon ein Team waren, bot es sich an zusammen ein Haus zu beziehen und in einer Wohngemeinschaft zu leben. Denn sie sind „Beste Freunde mit gewissen Vorzügen“. Beide genießen dieses Leben und haben neue Freunde gefunden. Doch dann zieht Big A immer öfter alleine los und Valentina hat keine Ahnung was er tut, wenn er unterwegs ist. Hat er etwa eine Geliebte? Das muss sie unbedingt herausfinden. Dabei trifft sie aber nicht nur auf freundliche Leute.

Meine Meinung:
Das ist der mittlerweile 11. Band aus der Rocky Mountain-Reihe und immer wieder gelingt es Virginia Fox eine neue spannende Liebesgeschichte aus Independence zu erzählen. Die Bücher dieser Reihe zeichnen sich dadurch aus, dass sie gleichzeitig eine spannende Liebesgeschichte und einen Krimi erzählen. Alles spielt sich in und um das kleine Städtchen Independence ab und der Leser trifft jedesmal wieder auf liebgewonnene und zum Teil sehr skurrile Bewohner. Virginia Fox hat einen lockern, schön zu lesenden Schreibstil. Es dauert immer nur ein paar Sätze, bis ich in einem neuen Band der Reihe wieder „zu Hause in Independence“ angekommen bin. Ich liebe diese diesen Ort, seine Bewohner, seine Tiere und bin einmal mehr erstaunt was in so einem eigentlich beschaulichen Städtchen alles möglich ist.

Mein Fazit:
Eine weitere spannende Liebesgeschichte aus Independence, die viel zu schnell zu Ende gelesen ist.  Zum Glück gibt es noch viele weitere Singles in Independence, so dass ich mich schon jetzt auf den nächsten Band freue.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.