Rezension: „Ein Sommer fürs Leben“

Ein Sommer fürs Leben

„Ein Sommer fürs Leben“
Katie Jay Adams
Kindle Edition [klick], ASIN: B0747Z238J, € 0,99
-nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von nur € 0,99-
-Taschenbuch folgt in Kürze-
228 Seiten
erschienen: Juli 2017

Die Autorin:
Katie Jay Adams ist eine deutsche Schriftstellerin. Ihrer Familie sagt man italienische Wurzeln nach, und das nicht nur, weil ihr Vater damals als Junggeselle für einige Zeit Hals über Kopf nach Italien verschwunden ist.
Katie Jay hat sowohl in Deutschland als auch im Ausland erfolgreich Betriebswirtschaftslehre studiert.
Sie arbeitet seit vielen Jahren in der Finanzindustrie. In ihrer Freizeit schreibt sie Liebesgeschichten, die an unterschiedlichen Orten dieser Welt spielen. Außerdem liest sie natürlich wahnsinnig gerne oder unternimmt etwas mit ihrer Familie.
Als ihre Mutter ihr eines Tages einen Ordner mit Texten überreicht, die sie alle im Alter von elf Jahren geschrieben hat, packt sie der Traum ihrer Kindheit.
Sie möchte ihre Leser auf eine Reise mitnehmen: hinein in das Leben anderer Menschen. Dabei erzählt sie eine Liebesgeschichte – doch nicht nur das.
Ob es immer ein Happy-End geben wird?
Finde es heraus. (Quelle: Homepage von Katie Jay Adams)

Katie Jay Adams auf facebook:  https://www.facebook.com/katiejayadams
Homepage von Katie Jay Adams: http://www.katiejayadams.de

Inhalt:
Das Leben der 27jährigen Emily Carsen wurde gerade völlig auf den Kopf gestellt. Mit ihrem Ehemann führte sie ein teures Jetset-Leben, aber das ist jetzt vorbei. Sie ist wieder bei Ihrem Vater und ihrer Schwestern untergekrochen. Ihre Kreditkarten sind gesperrt und sie ist gezwungen schnellstmöglich Geld zu verdienen. Wie durch ein Wunder erhält sie ein wirklich sensationelles Job-Angebot. Allerdings ist dieser Job an eine Bedingung geknüpft, die alles andere als harmlos ist. Trotzdem. Sie braucht diesen Job einfach. Dann begegnet sie zufällig Chris MacGowan und sie muss erneut alles in Frage stellen.

Meine Meinung:
Dieser Roman führt die Leser an ein wunderschönes Setting. San Francisco, Weinberge, Pferde und ein heißer Protagonist. Also wirklich alles was das Leserinnenherz begehrt.
Emily Carsen ist eine sympathische Protagonistin, die keine einfache Kindheit hatte und dann einen tollen Mann geheiratet hat mit dem sie eine völlig andere Welt mitten in New York kennengelernt hat. Bis sich herausstellte, dass er doch gar nicht so wunderbar ist. Das stellt sie vor einige Herausforderungen. Zunächst erscheint sie noch ein wenig oberflächlich, aber so nach und nach platzt die „New Yorker Schale“ auf und die urspüngliche Emily erscheint darunter.
Chris MacGowan ist der heiße Typ in den Holzfällerhemden. Und genau wie Emily hat auch er ein großes Geheimnis. Die Dialoge, oder besser die Streitereien zwischen den beiden haben mich amüsiert und auch sonst ist der Schreibstil der Autorin gut und flüssig zu lesen. Lediglich am Anfang habe ich ein bisschen gebraucht, bis ich in die Geschichte reingefunden hatte. Aber durchhalten lohnt sich auf jeden Fall. Und es wartet die eine oder andere Überraschung auf die Leserin.
Gut gefallen haben mir auch die Nebencharaktere wie z.B. Emilys Vater und ihre Schwester. Aber auch Chris Mutter ist eine sehr interessante Frau.

Mein Fazit:
Ein schöner gut zu lesender Liebesroman, in dem nicht nur ein Protagonist Geheimnisse hat. Ein tolles Setting San Francisco, Weinberge, Pferde … und natürlich ein sexy Mann. Was will das Mädchenherz mehr?

Meine Wertung:
4 von 5 Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.