Rezension: „Die Unvergesslichen“

Die Unvergesslichen „Die Unvergesslichen“ 
Val Emmich
Kindle Edition [klick], ASIN: B01MYNYLP9, € 14,99
gebundene Ausgabe [klick], ISBN: 978-3426281659, € 19,99
384 Seiten
Verlag: Droemer HC
erschienen: Mai 2017

Der Autor:
Von der New York Post nicht grundlos als „Renaissancemensch“ bezeichnet, ist der US-Amerikaner Val Emmich, Jahrgang 1979, wahrlich ein Mann mit vielen Talenten. Neben Auftritten in diversen Werbespots war er bereits als Schauspieler u.a. in den Fernsehserien The Big CUgly Betty und v.a. in 30 Rock neben Tina Fey und Alec Baldwin zu sehen. Zuletzt sorgte er in seiner Gastrolle in der von Martin Scorsese und Mick Jagger produzierten TV-Serie Vinyl für große Aufmerksamkeit. Darüber hinaus ist Emmich ein preisgekrönter Singersongwriter, der bereits zahlreiche Musikalben veröffentlicht hat und mehrmals durch die USA tourte. The Highs and Lows of Never Forgetting ist sein erster Roman, der auf seine persönlichen Erfahrungen auf der Bühne und vor der Kamera zurückgeht und auf einer ausgezeichneten Kurzgeschichte basiert. Emmich lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Jersey City, New Jersey.
(Quelle: Amazon.de)

Homepage des Autors: http://valemmich.com/

Inhalt:
Joan ist erst 10 Jahre alt und ein ganz außergewöhnliches Mädchen. Sie hat eine ganz seltene Krankheit. Sie kann nichts vergessen. Alles was sie jemals erlebt ist in ihrem Kopf gespeichert. Man sollte meinen, dass das eine tolle Sache ist, aber so einfach ist das nicht, denn um sie herum vergessen alle Leute ständig etwas. Und Joans größte Angst ist es, dass man sie eines Tages einfach so vergisst, wie es ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter passiert ist. Aber sie ist auch ein riesiger Beatles-Fan und liebt es selbst Musik zu machen und neue Songs zu schreiben. Eines Tages kommt Gavin, ein Freund von Joans Eltern zu Besuch. Sein Freund ist vor kurzem verstorben und Gavin kommt mit dem plötzlichen Tod noch gar nicht klar. Er bittet Joan ihm alle ihre Erinnerungen an Sydney zu erzählen. Gavin hat früher Songtexte geschrieben, die Chance für Joan: Ihre Erinnerungen an Sydney und im Gegenzug dafür soll Gavin ihr einen Text zu ihrem Song schreiben. Ein Song, der sie so unvergesslich machen soll, wie John Lennon es ist.

Meine Meinung:
Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Einmal aus der Sicht von Joan, in Ich-Form und einmal aus der Sicht von Gavin, ebenfalls in Ich-Form. Normalerweise mag ich das sehr, weil man als Leser viel schneller mit den Gedanken der Protagonisten vertraut wird. Hier hat es mich allerdings ziemlich verwirrt. Die Kapitel sind immer abwechselnd geschrieben, aber es gibt keinen Hinweis dazu, wer gerade erzählt und ich habe erst in Kapitel vier verstanden, dass es sich um zwei verschiedene Protagonisten handelt. Bis dahin dachte ich es handele sich um wechselnde Zeiten (Joan als 10jährige und ein paar Jahre später als Ehefrau). Das ist mir bisher bei noch keinem Buch passiert. Also habe ich dann noch mal von vorne angefangen und dann auch erst richtig verstanden, was mir da von wem erzählt wurde. Auch zwischendrin, wenn ich das Buch mal weggelegt hatte und dann später wieder anfing zu lesen, musste ich immer erst mal überlegen, wer erzählt denn nun gerade Joan oder Gavin. Das fand ich sehr schade, denn die Geschichte selbst fand ich eigentlich ganz interessant, aber so habe ich ganz oft den Faden verloren.
Joan ist ein sehr interessantes Mädchen, wobei sie manchmal sehr viel älter als 10 Jahre auf mich wirkte und dann aber auch wieder sehr kindlich.
Mit Gavin bin ich nicht wirklich warm geworden. Er ist mir zu sprunghaft. Ich konnte seinen tiefen Schmerz verstehen und auch, dass er Probleme hatte damit fertig zu werden. Trotzdem konnte ich einige Aktionen von ihm einfach nicht nachvollziehen.
Das Ende hat mir aber sehr gut gefallen und da konnte mich Gavin auch noch mal positiv überraschen.

Mein Fazit:
Eine interessante Geschichte um ein kleines Mädchen, das nichts vergessen kann. Der Perspektivenwechsel und der zweite Protagonist konnten mich aber dieses Mal nicht wirklich überzeugen.

Meine Wertung:
3 von 5 Herzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.