Buchpost

Heute will ich euch dann mal wieder zeigen, welches Lesefutter in den letzten 1,5 Wochen hier bei mir eingezogen ist. Schon wieder viel mehr als ich lesen kann. Warum gibt es keinen Shop, in dem man Zeit kaufen kann?

„Dämonendämmerung – Die Auserwählte“ von Sabine Reiff
Dieses eBook ist schon Anfang Oktober auf mein Kindle gewandert. Zu dieser Zeit lief eine Aktion mit kostenlosem Download und mich hat der Klappentext direkt angesprochen. Na ja, und nachdem mich Sabine nun gefragt hat, ob ich bei ihrer Blog-Gewinnspiel-Tour mitmache, dachte ich mir, dann muss die Auserwählt auch auf den offiziellen SuB 😉
Klappentext:
Dorotheas Leben als Lokalreporterin in einem verschlafenen Nest im Schwarzwald verläuft eintönig, bis sie bei einem Interview den Historiker Alexander Maar kennenlernt. Der ebenso attraktive wie charismatische Mann zieht sie schnell in ihren Bann, doch sie ahnt nicht, dass sich hinter der menschlichen Fassade ein Jahrtausende alter Dämon verbirgt, der sie zur Braut erwählt hat und das Schicksal der Welt in ihren Händen liegt, denn in Kirchbronn formieren sich dunkle Mächte…
Doro muss sich ihrer Bestimmung stellen und kämpfen, um ihr Leben, um ihre Freiheit und um eine Liebe, die alle Grenzen des Diesseits überschreitet. (Quelle: Amazon.de / Cover – Titelgestaltung: Rainer Wekwerth unter Verwendung eines Fotos von Nejron Photo, fotolia.com)

Auf der Buchmesse in Frankfurt bekam ich von Andrea Wölk vom Oldigor-Verlag „Die Trüffelgöttinnen“ von Lexa Holland. Und das geniale: Lexa war zur gleichen Zeit dort wie ich und hat mir das Buch auch noch signiert. Vielen Dank ihr beiden! Es war wirklich toll, euch kennenzulernen.
Klappentext:
„Falten gehören in einen Faltenrock und nicht in das Gesicht einer Frau!“ meint Melanies Mutter, als sie von dem neuesten Schönheitstrend in den USA erfährt.
Melanie, eine äußerst attraktive Fernsehmoderatorin, wird zu einem halbjährlichen Gastauftritt nach New York eingeladen, und landet dort zu ihrer Überraschung als erstes auf einer Beautyfarm – um sich vom Sender verordnet Fettpölsterchen und Gesichtsfalten zuzulegen! Zuerst glaubt sie noch an einen schlechten Scherz, doch schon bald wird ihr bewusst: Falten, Rundungen und kalorienreiches Essen sind der neue Trend, geschaffen von dem mittelmäßigen, aber exzentrischen Modezar George Glamour!
Doch hinter seiner mit massenhypnotischer Macht propagierten Verehrung kurvenreicher Frauen verbergen sich ganz andere Motive …
Ein Roman, der nicht nur den Schönheitswahn gekonnt unter die Lupe nimmt, sondern bei dem wegen der skurrilen Figuren und Ereignisse auch vor Lachen kein Auge trocken bleibt! (Quelle: Oldigor-Verlag)

Und obwohl ich mir immer wieder vornehme, erst mal keine Bücher mehr auf den SuB zu packen, bis der mal etwas geschrumpft ist, gibt es immer mal wieder Titel, die ich einfach nicht an mir vorbei gehen lassen kann. Ich kann nichts dafür, ehrlich!

„Falaysia – Fremde Welt (Band 1)“ von Ina Linger gehört dazu.
Kurzbeschreibung:
Mit ihren achtundzwanzig Jahren ist Jenna eigentlich zu alt um an Zauberei, fremde Welten und anderen Unsinn zu glauben, doch als sie eines Tages mitten in einem ihr unbekannten Wald aufwacht und bald ziemlich seltsamen Menschen begegnet, die irgendwie noch im Mittelalter zu leben scheinen, erahnt sie langsam, dass manchmal das Unmögliche doch zur Realität werden kann. Was sie nicht weiß, ist, dass sie in das gefährliche Spiel zweier Magier geraten ist, die noch eine Rechnung miteinander zu begleichen haben und von denen einer ihre von ihr so geliebte Tante Melina ist… (Quelle: Amazon.de, Verlag: epubli GmbH)

Dann hat mich Anne Carina Hashagen mit folgenden Worten
Zitat aus ihrer Email an mich:
„Es handelt sich um eine Art deutsche / Wuppertaler Antwort auf Harry Potter und ist dem Genre Jugendbuch/ all age (ab 10 J.) zuzuordnen.
Zudem ist es eine Weihnachtsgeschichte.“
gefragt ob ich „Anton Pfeiffer und der Zauberkongress“ lesen möchte. Da konnte ich einfach nicht widerstehen.
Klappentext:
Eigentlich dachte Anton Pfeiffer, er sei ein ganz normaler Junge. Doch eine Woche vor Weihnachten lernt er während des Schulunterrichts den Jungen Oskar kennen, der behauptet ein Zauberer zu sein. Plötzlich ist nichts mehr wie vorher. Was hat es mit der alten Eiche hinter dem Schulhof auf sich? Welches Geheimnis verbirgt der Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn? Und warum um Himmelswillen beginnt die Zeitrechnung „nach Schnupfer“? (Quelle: Amazon.de, Verlag: createspace)

Und dann hat mich Hannah Siebern auch noch gefragt ob ich „Nubila – Das Erwachen“ lesen möchte. Ganz ehrlich, ich hab ja versucht nein zu sagen, aber es ging einfach nicht 😆
Kurzbeschreibung:
Was als romantischer Ausflug ins Grüne geplant war, wird zu einem absoluten Albtraum. Kathleen und ihr Freund Sam geraten mitten im Wald in eine Hetzjagd zwischen zwei Vampirarten: den Kaltblütern und den Warmblütern.
Als Kathleen wieder zu sich kommt, ist nichts mehr, wie es einmal war. Sam ist tot und sie selbst hat sich in einen Kaltblüter verwandelt. Sie soll fortan für die Warmblüter Sklavenarbeit erledigen. Doch in Kathleen sträubt sich alles gegen dieses neue Leben und sie beginnt, ihren Herren das Leben schwer zu machen… (Quelle: Amazon.de, Verlag: dozenda media)

Damit wächst der SuB zwar weiter. Ich habe diese Woche leider nur ein Buch lesen können, aber ich freu mich riesig über diese Bücher!

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Ein Gedanke zu „Buchpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.