Rezension: „Das Mädchen aus den Wäldern“

„Das Mädchen aus den Wäldern“
Kira Gembri
Kindle Edition [klick], ASIN: B00CTUWJXU, € 0,99
Taschenbuch [klick]
, ISBN: 978-1490402215, € 9,95
270 Seiten
Verlag: Create Space
erschienen: Juni 2013

Die Autorin:
Kira Gembri hat mir ein ausführliches Interview gegeben. Das könnt ihr hier finden: [klick]

Inhalt:
Dieses Märchen spielt in einer Zeit, in der es noch Könige und Prinzen gibt genauso wie Hexenverfolgung und –verbrennung.
Reeva ist ein junges Mädchen von 14 Jahren und muss sich seit dem Tod ihrer Mutter ganz alleine versorgen. Dann trifft sie auf Enva – eine alte Heilerin. Enva erkennt das wahre Wesen von Reeva und nimmt sich ihrer an. Reeva ist eine dankbare Schülerin und schon bald wird sie selbst zu Heilerin. Aber Reeva ist auch eine Seherin. Sie möchte das nicht sein, aber die Visionen kommen ungefragt. Dann stirbt Enva und Reeva muss wieder alleine zurecht kommen. Einen Winter lang lebt sie im Wald und dann beschließt sie wieder als Heilerin zu arbeiten. Eines Tages rettet sie dem jungen Prinzen mit ihrer Heilkunst das Leben und dieser macht sie zu seiner Gesellschafterin. Doch dann werden die Visionen schlimmer und sie kann nicht anders, sie vertraut sich dem Prinzen, der mittlerweile ihr Freund geworden ist, an.

Meine Meinung:
Ich kenne den Debüt-Roman „Verbannt zwischen Schatten und Licht“ (zur Rezi) und Kira Gembris Weihnachtskurzgeschichte „Santa’s Baby“ (zur Rezi). Beide Bücher waren schon total unterschiedlich und trotzdem haben mir beide sehr gut gefallen. Und jetzt habe ich das „Mädchen aus den Wäldern“ kennengelernt. Wieder ein völlig anderes Buch aus der Feder dieser jungen Autorin. Und auch dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Aber eines haben alle ihre Bücher gemeinsam: einen wunderschönen Schreibstil.
Dieses Buch hier entführt mich in eine Zeit lange vor meiner Zeit und kommt ganz leise daher und schleicht sich in mein Leserherz. Ich weiß gar nicht genau, ob ihr versteht was ich meine, wenn ich sage ein Buch kommt ganz leise daher. Ich meine damit ein Buch, das einen nicht vor Spannung an den Fingernägeln kauen lässt. Oder eine Liebesgeschichte erzählt, egal ob erfüllt oder unerfüllt. Und erst recht kein Mainstream. Einfach ein Buch was sich trotzdem ganz unbemerkt in dein Herz schleicht, weil es so schön geschrieben ist. Du kannst es nicht aus der Hand legen, nicht weil es gerade so spannend ist, sondern weil es einfach nicht geht: es ist gerade so schön, oder so traurig, oder alles auf einmal.
Mein heimlicher Lieblingsprotagonist ist übrigens das Füchslein. Und ja, der Schreibstil der Autorin macht es nicht zum Fuchs, sondern zum Füchslein und obwohl ich Verniedlichungen eigentlich überhaupt nicht mag (Ich hatte mal eine Tante, die hat mich immer „Beatchen“ genannt *schüttel*). Hier passt es nicht nur, sondern hier passt das richtig gut.
Ich könnte hier noch viel mehr schreiben, z.B. das das Cover auch ganz toll zum Inhalt passt. Es ist in schwarz-weiß gehalten, nur der Titel hat die Farbe der Bäume in den Wäldern, und eigentlich ist es genauso „unspektakulär“ wie die Geschichte, aber es könnte nicht treffender und schöner sein. Man muss es nur mal genau ansehen … leise und doch so schön. Aber ich hör‘ jetzt auf damit – bildet euch euer Urteil einfach selbst und lest „Das Mädchen aus den Wäldern“.

Mein Fazit:
Dieses Märchen schleicht sich ganz leise in das Herz der Leser und Leserinnen – egal ob jung oder alt. Ich denke ab 14, 15 aufwärts kann dem Charme dieses Buches kaum ein(e) Leser(in) widerstehen.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

 

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

4 Gedanken zu „Rezension: „Das Mädchen aus den Wäldern“

  1. Liebe Beate, wieder einmal eine tolle Rezension von dir. Ich habe es jetzt als TB auf meine WuLi gesetzt. Wenn ich wirklich etwas mehr Luft habe, lasse ich die Bestellung los – auweia …
    Liebe Grüße Hanne

  2. Pingback: Blogtour: “Das Mädchen aus den Wäldern” | Buch-Plaudereien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.