Rezension: „Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig“

„Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig“
Jando
Kindle Edition [klick], ASIN: B008O8W52G, € 2,68
Hardvcover [klick], ISBN: 978-3981486315, € 13,95
Hörbuch [klick], ISBN: 978-3981486346, € 14,95
131 Seiten
Verlag: Koros Nord
erschienen: Juli 2012

Lieber Jando, vielen Dank für dieses wunderschöne Geschenk!

Der Autor:
Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Er ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein.  Sein Seemannsgarn spinnt der Norddeutsche während ausgedehnter Wanderungen entlang der Küste. Als kleiner Junge wollte er Seeräuber werden, der Besitztümer an Arme verteilt. Diese Haltung spiegeln heute seine Bücher wider.
Jandos Erstlingserfolg „Windträume … eine wundersame Reise zu sich selbst“, welches er zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag und liegt auch als Hörbuch vor. Nach längerem Aufenthalt in Köln lebt der Geschichtenerzähler heute unweit der Nordseeküste. (Quelle: Homepage von Jando)
Noch mehr interessantes über Jando erfahrt ihr auf seiner Hompage: http://www.jando-autor.de/

Inhalt:
Mats ist ein Workoholic. Seine Familie muss hinter seinem Arbeitsleben zurückstehen und er merkt einfach nicht mehr, wie sehr er sich von seiner Arbeit dominieren lässt. Dann passiert etwas und Mats erhält nicht nur viel Zeit zum nachdenken, sondern er lernt auch noch einen kleinen Jungen kennen, der ihm dabei hilft, die wahren Werte im Leben wieder zu erkennen und zurück zu seinen ursprünglichen Träumen und Zielen zu finden.

Meine Meinung:
Mit diesem kleinen Buch ist Jando eine unglaublich ergreifende Geschichte gelungen. Ein wunderschönes, modernes Märchen. Auf der einen Seite Mats, ein Mann, wie es viel zu viele in unserer Zeit gibt. Auf der anderen Seite der kleine Junge. Diesen gibt es noch viel zu selten in unserer schnelllebigen und stressigen Welt. Und zwar genau deshalb, weil wir alle keine Zeit mehr haben, den kleinen Jungen zu entdecken und ihm zuzuhören.
„Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig“ ist kein Buch, welches man mal eben schnell lesen sollte. Es ist ein Buch, welches man sich ganz in Ruhe auf der Zunge zergehen lassen muss und das man ganz tief mit dem Herzen lesen muss. Jando hat den Nerv unserer Zeit getroffen und gibt uns durch den kleinen Jungen mit unendlich viel Geduld und wunderschönen Worten die Möglichkeit  uns selbst mal wieder Gedanken um uns und unser Leben zu machen und vielleicht auch mal wieder über unsere Träume und den wahren Sinn des Lebens nachzudenken.
So viele Sätze, die der kleine, weise Junge gesagt hat, würde ich euch gerne zeigen, aber ich habe mich für einen entschieden, der gleich ganz zu Anfang des Buches steht und den ich in einer ähnlichen Form – nur nicht so schön formuliert – schon sehr oft gedacht habe.

Zitat – Seite 10
„Ihr großen Menschen hört irgendwann auf, an Träume zu glauben. Manchmal wäre es schön, wenn ihr wieder klein wäret. So könntet ihr euch erinnern, dass Träume nur entstehen, wenn man bereit ist, sie zu leben und zu akzeptieren.“

Und auch an diese Weisheit des kleinen Jungen, sollten wir Erwachsenen uns öfter mal erinnern.

Zitat – Seite 57
Große Menschen sind komisch. Ihr seht nur das, was ihr sehen wollt. Die kleinen wichtigen Dinge verdrängt ihr. Kinder sind vielen Erwachsenen einen Schritt voraus. Sie sehen, fühlen, handeln und sprechen aus ihrem Herzen heraus.

Auch die Aufmachung des Buches passt ganz wunderbar dazu. Es hat ein etwas kleineres Format als üblich und überall findet man kleine Sterne. Außerdem sind darin 15 wunderschöne, farbige Illustrationen von Antjeca zu finden. Schaut unbedingt auch mal auf ihrer Homepage vorbei: http://www.antjeca.de.

Es gibt auch einen wunderschönen Trailer. Es ist der Anfang des Hörbuches und ich finde die Stimme des Erzählers passt ganz hervorragend zu der Geschichte und die Musik ist auch wunderschön. Die Entscheidung zwischen „selbst lesen“ und „vorlesen lassen“ dürfte hier ganz schön schwer fallen.

Mein Fazit:
Ein wunderschönes Buch. Nehmt euch Zeit und Ruhe und lasst euch von dem kleinen Jungen an eure Träume und Ziele erinnern. Außerdem finde ich eignet es sich auch ganz hervorragend als Geschenk für einen lieben Menschen.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Ein Gedanke zu „Rezension: „Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig“

  1. Na sag ich doch .. es ist traumhaft oder? 🙂 *hach* .. ich finde ja, Jens kann mit Worten umgehen, das ist unglaublich .. eigentlich kann man es nicht beschreiben, man muss es lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.