BMF 2013: „Inka-Gabriela Schmidt“

Inka-Gabriela Schmidt auf der Buchmesse in Frankfurt?


Inka-Gabriela Schmidt
Copyright Autorenfoto: Inka-Gabriela Schmidt

Liebe Inka-Gabriela, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und meine Fragen beantwortet hast!

 

Beate: Wirst du im Oktober auf der Buchmesse in Frankfurt anzutreffen sein?
Inka-Gabriela: Voraussichtlich ja. Es gibt ja soviel dort zu sehen und erfahren, andere Autoren und Verleger zu treffen.
Ich bin ja nicht nur Autorin sondern auch eine eifrige Leserin verschiedener Sparten und entdecke gerne etwas Neues.

Beate: Wann und wo kann man dich dort treffen? Vielleicht bei einer Lesung oder einer Signierstunde?
Inka-Gabriela:
Weder noch. Leider hat der Oldigor-Verlag in diesem Jahr noch keinen eigenen Verlagsstand. Aber im nächsten Jahr, da bin ich ganz sicher.
Diesmal werde ich mal hier mal dort sein,  mehr als Besucherin der Messe und natürlich verschiedene Autorinnen und meine Verlegerin treffen, mit denen ich verabredet bin.

Beate: Wenn ja, zu welchem Buch?
Inka-Gabriela: Im Vordergrund steht bei allen Gesprächen mein letztes Buch „Engelsleid“, in welchem gefallene Engel und deren Kinder die Hauptrolle spielen. Alles in allem eine spannende und fantastische Liebesgeschichte vor italienischer Kulisse.

Beate: Oder gibt es dann sogar ein neues Buch, welches dort erst vorgestellt wird?
Inka-Gabriela: Da der Oldigor-Verlag noch keinen eigenen Stand anbietet, denke ich nicht, dass es zu einer Buchvorstellung kommt.
Mein aktueller Beitrag ist eine Kurzgeschichte für die Anthologie „Zauberhafte Welten mit Leichtigkeit“, für die verschiedenen Autoren und Autorinnen ihren Beitrag geleistet haben, und die im Herbst erscheinen wird.

Beate: Kann man dich eventuell sogar bei einer Veranstaltung außerhalb der Messehallen treffen? Wenn ja, wann und wo?
Inka-Gabriela: Über die Messe hinaus habe ich keine festen Pläne, ich werde wohl auch nur Samstag dort sein. Die Zeit als Autorin ist leider knapp, wenn man noch einem „normalen“ Job nachgehen und bald wieder nach Hause fahren muss.

Ich sag noch mals ganz lieben Dank an Inka-Gabriela!!!

Von welcher weiteren Autorin, von welchem weiteren Autor möchtet ihr noch wissen ob und wann ihr sie in Frankfurt treffen könnt? Schreibt es mir einfach in den Kommentar, dann frag ich mal nach 🙂

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Ein Gedanke zu „BMF 2013: „Inka-Gabriela Schmidt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.