Rezension: „If you stay – Füreinander bestimmt (Bd. 1)“

„If you stay – Füreinander bestimmt (Bd. 1)“
Courtney Cole
Kindle Edition [klick], ASIN: B00G0KT5XC, € 8,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-3426515273, € 8,99
320 Seiten
Verlag: Knaur
erschienen: eBook Dezember 2013 / TB April 2014

Mein herzlicher Dank, geht an den Patricia Kessler vom Droemer-Knaur-Verlag, die mir dieses Buch vorgeschlagen und zur Verfügung gestellt hat.

Die Autorin:
Courtney Cole wuchs im ländlichen Kansas auf. Nach einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre arbeitete sie zunächst in der Marketingabteilung einer großen amerikanischen Firma, bevor ihr erster New-Adult-Roman IF YOU STAY – FÜREINANDER BESTIMMT die amerikanischen E-Book-Charts eroberte. Courtney Cole lebt mit ihrem Mann und drei Kindern am Lake Michigan und arbeitet bereits an ihrem nächsten Roman. (Quelle: Droemer-Knaur Verlag)
Homepage der Autorin www.courtneycoleauthor.com

Inhalt:
Mila ist mit ihrem Leben zufrieden. Sie hat einen kleines Geschäft für Künstlerbedarf und auch ihre Bilder verkaufen sich gut. Zu ihrer Schwester, die seid dem Tod ihrer Eltern deren Restaurant weiterführt, hat sie ein tolles Verhältnis. Ihr Leben läuft in geregelten und überschaubaren Bahnen.  Bis zu dem Abend als sie auf Pax trifft. Pax ist ein Mann, von dem man sich am besten fern hält. Alkohol und Drogen bestimmen sein Leben. Er ist ein knallharter Typ ohne jegliches Gefühl. Und dennoch. Irgendetwas hat er an sich, das es Mila unmöglich macht sich von ihm fernzuhalten.

Meine Meinung:
Das Buch startet schon im ersten Satz mit einer ziemlich plumpen Sexszene und auch der dazugehörigen „Gossensprache“. Und ich habe schon öfter gesagt, dass ich ein solches Sprachniveau eigentlich nicht mag. Aber ich war vorgewarnt und in dem Fall muss es sogar so sein, denn genau das ist Pax. Eine andere Ausdrucksweise würde an dieser Stelle gar nicht zu ihm passen. Und für alle, die das normalerweise genauso wenig mögen wie ich, sage ich schon an dieser Stelle: haltet durch – es lohnt sich auf jeden Fall weiter zu lesen.
Pax ist ein echter Horrortyp. Er wirft alle Arten von Drogen ein, sein bester Freund heißt Jack Daniels und Gefühle kennt er nicht und will er auch gar nicht kennen. Aber er ist auch verdammt sexy und sieht absolut klasse aus.
Mila ist das genaue Gegenteil. Sie ist eine ganz normale junge Frau, die einem geregelten Leben nachgeht und definitiv nichts mit Drogen am Hut hat. Und natürlich ist es sehr schnell klar, dass Mila und Pax sich zueinander hingezogen fühlen. Dennoch bleibt während der ganzen Story die Frage „Wird Pax es schaffen und sein Leben endlich in den Griff kriegen“ offen.
Ich bin überzeugt davon, dass sich Menschen nicht wirklich ändern können. Und ich muss sagen, Pax hat mich überrascht. Er ist ein echter Kämpfer.
Aber auch Mila ist eine ganz tolle und starke junge Frau. Ich weiß nicht, ob ich an ihrer Stelle, so hätte handeln können – und das gleich mehrmals in dieser Geschichte. Vor ihr ziehe ich wirklich meinen Hut.
Das Zusammentreffen dieser beiden hätte nicht dramatischer sein. Während ich Mila anfangs zurufen wollte: lass bloß die Finger von ihm das kann nicht gut gehen, wurde Pax mir von Seite zu Seite sympathischer. Und meine Hochachtung vor beiden – Mila und Pax – wuchs. Mitzuerleben wie Pax kämpft und dann doch von seiner Vergangenheit eingeholt wird …
Diese Geschichte beinhaltet so ziemlich alles was die Gefühlsskala zu bieten hat von knallhart, über hoffnungsvoll und hoffnunglos, bis hin zu tiefer Liebe und absoluter Gefühlskälte.
Das Buch ist in der Ich-Perspektive abwechselnd aus der Sicht von Mila und von Pax geschrieben und dieser Wechsel gibt dem Leser Einblick in die Denkweise und Gefühlswelt der Protas und passt hier ganz hervorragend dazu.
Es gibt bereits einen zweiten Band hierzu. Er heißt „If you leave – Niemals getrennt“. In diesem Band geht es um die Schwester von Mila. Deswegen möchte ich noch betonen, dass dieser Band hier vollkommen in sich abgeschlossen ist und ohne jeglichen Ciffhanger endet.

Mein Fazit:
Ein Buch aus dem New Adult Genre, das durchaus tiefer geht und das ich gerne weiterempfehle.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Sonstiges:
Band 2 „If you leave – Niemals getrennt“ ist bereits erschienen – hier noch mal die Direktlinks zu beiden Büchern.

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Ein Gedanke zu „Rezension: „If you stay – Füreinander bestimmt (Bd. 1)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert