Rezension: „Wings of Silence – Lia & Coel“ (Bd. 1)


„Wings of Silence – Lia & Coel“ (Bd. 1)“
Aubrey Cardigan
Kindle Edition [klick], ASIN: B00KYQE97A, € 3,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-3958150416, € 13,90
344 Seiten
Verlag: Oldigor
erschienen: eBook – Juni 2014 / TB – Juli 2014

Liebe Aubrey, ich danke dir für dein Vertrauen und für diese tolle Geschichte!

Die Autorin:
Aubrey Cardigan wuchs in den USA und Deutschland auf und studierte englische Literaturwissenschaften – unter anderem in Wales, wo sie sich vor allem in die walisische Sprache verliebte. Sie singt leidenschaftlich gern, spielt Querflöte, liebt keltische Musik und träumt davon, Harfe zu lernen. Ihre Romane plottet sie bei langen einsamen Spaziergängen durch die Wälder ihrer Wahlheimat im Herzen Deutschlands. Wenn sie nicht an eigenen Büchern schreibt, dann arbeitet sie auch als Übersetzerin. (Quelle: Wings of silence – Bd. 1)
Autorenseite: [klick]
FB-Fanpage: [klick]

Inhalt:
Lia Raven hat mit ihren 17 Jahren schon eine wahre Hölle hinter sich. Ihre Mutter ist schon vor langer Zeit gestorben und kurz vor ihrem 17. Geburtstag stirbt auch noch ihr Vater bei einem Flugzeugabsturz. Sie selbst überlebt schwer verletzt. Mit einem Körper voller Narben, blind und stumm. Gerade hat sie wieder laufen gelernt und findet sich einigermaßen in ihr „neues“ Leben bei ihren indianischen Großeltern, die sie sehr liebt, ein, als sie auf einmal zu den Eltern ihrer Mutter nach Wales geschickt wird. Sie kennt diese Leute nicht und sie will nicht weg, aber das allerschlimmste ist, dass sie in ein Flugzeug steigen soll, um dort hin zu kommen.
Als ihr Großvater mütterlicherseits sie abholen kommt, bringt er seinen Pflegesohn Coel mit. Der Handschlag, mit dem Coel Lia begrüßt haut Lia im wahrsten Sinne des Wortes um. Sehr schnell spüren die beiden: sie gehören zusammen. Doch kaum sind sie in Wales angekommen, setzt Großmutter Ida alles daran, die beiden zu trennen.

Meine Meinung:
Ich bin sofort in dieses Buch hineingefallen. Lia’s Empfindungen und ihre Probleme mit dem Alltag nach dem schlimmen Flugzeugabsturz zurecht zu kommen stehen direkt am Anfang der Geschichte und der Leser muss Lia einfach mögen, denn sie ist wirklich tapfer und hat sich regelrecht ins Leben zurück gekämpft. Gleichzeitig verfügt sie über einen gewissen Sarkasmus, über den ich das eine oder andere Mal schon schmunzeln musste. Sich nicht artikulieren zu können und mit sich und seinen Gefühlen, Wünschen und Bedürfnissen alleine zu sein, ist wirklich heftig.
Ihren Cousin Delsin mochte ich auch von Anfang an. Er schien mir der Einzige, der „normal“ mit Lia umging und er ist und war schon immer Lias bester Freund und Vertrauter.
Dann tritt Coel in ihr Leben und es passiert so einiges. Ich kann das hier nicht verraten, denn dann würde ich euch um das Lesevergnügen bringen. Aber ich mochte Coel auch sofort und habe einige Male über seine „Übersetzungen“ gelacht.
Klar, dass die beiden sich in einander verlieben, dennoch gibt es in dieser Geschichte noch sehr viele Geheimnisse. Besonders Großmutter Ida scheint einiges zu wissen. Aber sie erklärt nichts. Im Gegenteil, sie befielt und alle sollen gehorchen ohne zu wissen warum. Auch der Leser erfährt nicht mehr als Lia und so bleibt es spannend und rätselhaft bis ganz zum Schluss. Die Spannung wird immer mal wieder aufgelockert durch ganz typisches Verhalten von Jugendlichen, die z.B. noch in die Schule gehen müssen oder auch mal Freunde treffen.
Am Ende gab es für mich noch einen richtigen Wow-Effekt, denn mit diesem Schluss hätte ich so nie und nimmer gerechnet. Auch wenn das Ende mich jetzt mit einigen offenen Fragen zurück gelassen hat, ist der Cliffhanger zu ertragen. Dennoch fiebere ich jetzt auf den zweiten Teil und hoffe ich treffe Lia und Coel ganz bald wieder.

Mein Fazit:
Ein absolut gelungener Auftakt zu einer Trilogie, die im Jugendbuchbereich angesiedelt ist, aber durchaus auch als All-Age-Buch durchgehen könnte. Eine Geschichte mit vielen Geheimnissen, einigen neuen Ideen, tollen Protagonisten und einem schönen Teil Romantik. Mich hat es absolut begeistert.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.