Rezension: „Guardian Angel- Rot wie Blut“ (Bd. 2)

Guardian Angel
“Guardian Angel – Rot wie Blut” (Bd.2)
Kirsten Greco
Kindle Edition [klick], ASIN: B016PCR8LA, € 2,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-1518637759, € 8,89
236 Seiten
erschienen: Oktober 2015

Mein herzlicher Dank geht an Kirsten Greco, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.

Die Autorin:
Kirsten Greco wurde 1965 in Iserlohn geboren und ist in Hagen aufgewachsen. Schon früh hat sie das Schreib- und Reisefieber gepackt und bis heute nicht losgelassen. 1999 ist sie gemeinsam mit ihrem Mann nach Michigan in die USA gezogen, wo sie mit ihrer Familie und zwei Hunden lebt.
(Quelle: Amazon.de)
Homepage von Kirsten Greco: [klick]
Kirsten Greco auf facebook: [klick]

Achtung – Spoiler:
Es handelt sich hier um den zweiten Teil. Wer Band 1: „Guardian Angel – Zwischen Leben und Licht“ noch nicht kennt, sollte hier – wegen Spoilern zu Band 1 – nicht weiterlesen.
Meine Rezension zu „Guardian Angel – Zwischen Leben und Licht“ (Bd. 1): [klick]

Inhalt:
Endlich sind Melody und Tristan ein Paar. Doch mit der Liebe wird das Leben für die beiden nicht einfacher. Ganz im Gegenteil. Zusammen sind sie für die Dämonen unschlagbar, so dass diese alles tun, um die beiden zu trennen und zu vernichten. Damit sind nicht nur Melody und Tristan in Gefahr, sondern auch ihre Freunde und ihre Familien. Sogar Holly verändert ihr Verhalten.
Jetzt müssen die beiden nicht nur Menschen retten, sondern auch noch ihre Freunde und Familien beschützen und sie müssen nach Möglichkeit immer schneller sein als Holly. Das ist eine große Belastung für beide. Eine Belastung, die Melody eine schwerwiegende Entscheidung treffen lässt.

Meine Meinung:
Also ich vor gut einem Jahr den ersten Teil „Guardian Angel – Zwischen Leben und Licht“ gelesen habe, war ich von der Geschichte und den Protagonisten total begeistert und ein klein wenig enttäuscht, dass eine Frage im Epilog offen geblieben war. Doch zu diesem Zeitpunkt, habe ich nicht gewusst, dass es einen zweiten Teil geben wird. Um so mehr, habe ich mich gefreut, dass ich jetzt mit „Rot wie Blut“ zurück nach Silver Crossing reisen konnte und sehen, ob und wie die offene Frage beantwortet wird und natürlich auch um Melody, Tristan, Coco und Holly wiederzutreffen.
Dieser Band startet mit einem Prolog und erlaubt dem Leser einen Einblick in die Gedanken eines Menschen. Der Leser, der Band 1 kennt, erkennt auch sofort von wem diese Gedanken sind und ich konnte diesen Menschen sofort verstehen.
Die eigentliche Geschichte startet dann genau dort wo Band 1 aufgehört hat, nämlich im „Lawless“ – dem Treffpunkt in Silver Crossing.
Und obwohl es schon so lange her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe, war ich sofort wieder drin im Geschehen. Geholfen haben da auch ein paar rückblickende Gedanken von Tristan.
Konnte mich Band 1 schon von seiner Geschichte überzeugen, hat die Autorin es geschafft, die Spannung diesmal noch höher zu treiben und mich wieder zum mitbangen und mitfiebern zu bringen. Zu den bereits liebgewonnen Protas kommen noch ein paar weitere dazu – teilweise sehr interessante Charaktere, von denen ich nicht immer sofort wusste, ob ich sie mögen soll oder nicht. Trotz aller Spannung und aller Gefahren, gab es auch noch einige wirklich romantische und schöne Momente. Kurzum ein Buch, dass mich von der ersten bis zu letzten Seite an sich gefesselt hat.
Das Ende hat sehr gut gefallen und ist auch abgeschlossen. Dennoch fällt es mir schwer mich endgültig aus Silver Crossing zu verabschieden. Und wer weiß, vielleicht ist die eine oder andere Geschichte doch noch zu erzählen?

Mein Fazit:
Ein wirklich schöner Abschluß dieser Dilogie, die mit frischen, schönen Ideen, tollen Protagonisten und einer gut erzählten Geschichte punkten konnte.
Aber Achtung: Die beiden Bände sollten unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden!

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.