Rezension: „Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht“ (Bd. 2)

Dark Elements

„Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht“ (Bd. 2)
Jennifer L. Armentrout
Kindle Edition [klick], ASIN: B00YP13YD0, € 14,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-3959670043, € 16,90
432 Seiten
Verlag: Harper Collins Germany – Label: ya
erschienen: Februar 2016

Die Autorin:
Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times und SPIEGEL-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals…
(Quelle: Harper Collins Germany)

Achtung – Spoilergefahr:
Es handelt sich bei diesem Buch um den 2. Teil der Dark Elements-Reihe. Wer die vorherigen Teile noch nicht gelesen hat, der sollte hier nicht weiterlesen, wegen Spoilergefahr.

Reiheninformation:
Band 1: „Dark Elements – Steinerne Schwingen“, meine Rezension [klick]
Band 2: „Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht“
Band 3: „Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung“, geplanter ET 08/2016

Inhalt:
Layla geht es mies. Sie vermisst Roth sehr und im Clan läuft es auch nicht wirklich gut. Offensichtlich haben sie Geheimnisse vor ihr und ihr „Ziehvater“ macht immer deutlicher, dass keine von ihnen ist, und dass er Layla sogar für gefährlich hält.
Zu Zayne fühlt sie sich nach wie vor hingezogen, aber natürlich muss er für sie tabu bleiben. Aber auch er verändert sein Verhalten ihr gegenüber.
Und dann – ganz plötzlich – ist Roth wieder da. Layla ist überglücklich darüber, aber ihre Gefühle spielen verrückt. Und dann passiert Unglaubliches.

Meine Meinung:
Ich habe mich total auf Band 2 gefreut und hatte ja auch so sehr gehofft, dass Roth es irgendwie wieder zurück auf die Erde schafft. Und dann hat er sich Layla gegenüber doch etwas seltsam benommen. Ich gebe zu, ich habe es ihm oft nicht abgenommen, was er da so von sich gegeben hat.
Die Entwicklung der Geschichte in diesem zweiten Teil ist nach wie vor total interessant und hat mich sofort wieder an dieses Buch gefesselt. Dieses Mal stehen die Gefühle und die „Beziehungen“ von Layla im Vordergrund. Dennoch gibt es genügend Ärger für die Layla, Roth und die Gargoyles. Einige Wendungen haben mich dabei wieder ganz schön überrascht. Besonders die Letzte! Darauf wäre ich nie im Leben gekommen. Es ist und bleibt spannend und ich bin sehr neugierig auf das Ende der Trilogie.

Mein Fazit:
Eine gelungene und spannende Fortsetzung des ersten Teils, der bereits mit frischen Ideen und interessanten Charakteren gepunktet hat.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

 

 

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.