Rezension + Verschenkspiel: „Finian Blue Summers“

Finian Blue Summers

„Finian Blue Summers“
Emma C. Moore
Kindle Edition [klick], ASIN: B01KXF0JTI, € 2,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-1537247670, € 8,99
Hardcover [klick], ISBN: 978-3741286056, € 15,99
278 Seiten
erschienen: 25. August 2

Mein herzlicher Dank geht an Emma C. Moore, die mir das eBook zum Vorablesen überlassen hat!

Die Autorin:
Emma C. Moore ist ein zweites Pseudonym der Autorin Marah Woolf. Sie wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal im In- und Ausland verkauft. (Quelle: Amazon.de)
Autorenseite: http://marahwoolf.com/emma-c-moore
FB-Fanpage: [klick]

Inhalt:
Rayne ist ein Wunderkind. Mit ihrem Geigenspiel verzaubert und begeistert sie Millionen Menschen. Doch jetzt spricht sie nicht mehr und auch ihre Violine rührt sie nicht mehr an. Ihre Eltern bringen sie in ein „Sanatorium“, damit man sie dort dazu bringt ihr Schweigen zu brechen und ihren Verpflichtungen als Künstlerin wieder nachzukommen.
Doch niemand kommt an sie heran, bis zu dem Moment als der Praktikant Finian ihr Krankenzimmer betritt. Mit viel Geduld gelingt es ihm mit Rayne zu kommunizieren und ganz langsam lernt er die Hintergründe für Raynes Schweigen kennen und verstehen. Finian schafft es tatsächlich Rayne das Leben zu zeigen. Ein Leben voller erfüllbarer Wünsche, Spaß und Liebe aber auch voller Tränen.

Meine Meinung:
Dieses Buch gehört zu der Sorte, bei denen es fast unmöglich ist, eine Rezension zu schreiben, ohne zu viel zu verraten. Ich bin noch immer total aufgewühlt. Es ist ein absolutes „Must-Read-Buch“, das einen tiefen Eindruck bei mir hinterlässt. Der Leser erfährt gleich am Anfang warum Rayne das Sprechen aufgegeben hat und wie sie sich in dieser Klinik fühlt. Und genau das ist es, was mir sofort eine Bindung zu Rayne gebracht hat. Ich konnte sie so gut verstehen.
Und Finian hat sich noch schneller in mein Herz geschlichen als in Raynes. Es müsste wirklich mehr Menschen wie ihn geben. Auch wenn man von ihm und seinen Hintergründen längst nicht so schnell und so viel erfährt. Aber er hat eine unglaublich ruhige Art, der man sich einfach nicht entziehen kann. Eigentlich unglaublich, dass die beiden noch so jung sind.
Emma C. Moore erzählt die Geschichte abwechselnd aus den Perspektiven von Rayne und Finian. So etwas mag ich sowieso immer gerne. Die einzelnen Kapitelüberschriften werden begleitet von kleinen Bleistiftzeichnungen, die immer etwas mit dem kommenden Kapitel zu tun haben. Eine kleine liebevolle Zugabe, die noch mehr Bedeutung bekommen, wenn man das Buch erst mal komplett gelesen hat. Mir jedenfalls ging es so.
Der Schreibstil gefällt mir total gut. Es sind ganz besondere Sätze, manchmal wunderschön und manchmal haben sie mir eine Gänsehaut über den Rücken gejagt.

Zitat: Seite 9 – Kindle-Version
„Es ist wie aufzuwachen, mit einem Sonnenstrahl direkt auf der Nasenspitze.“

Ist das nicht wunderschön?
Die Geschichte der beiden ist wunderschön, abwechslungsreich und ist mir sehr nahe gegangen. Bis zu dem Moment jedenfalls, in dem mir beim Lesen die Luft weggeblieben ist. Und kaum konnte ich wieder atmen, flossen die Tränen in Strömen …

Mein Fazit:
„Finian Blue Summers“ ist eines meiner Lesehighlights für 2016. Wenn ihr dieses Buch lest, solltet ihr euch Zeit nehmen, damit euch niemand unterbrechen kann und legt euch auch ein paar Taschenbücher bereit. Lernt zusammen mit Rayne das Leben kennen. Es lohnt sich, auch wenn das Leben nicht immer nur lustig ist.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Das Verschenkspiel:
Wer meinen Blog kennt und diese Rezension bis zu Ende gelesen hat, wird überrascht sein, denn das Ende der Rezension ist noch nicht das Ende des Blogbeitrages. Emma C. Moore bzw. Marah Wolf möchte euch nämlich einem von euch diese wundervolle Geschichte schenken. Und zwar signiert und als Hardcoverversion. Ist das nicht genial?

Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr mir nur eine Frage beantworten. Kennt Ihr schon weitere Bücher von Emma C. Moore oder Marah Wolf und wenn ja welche und wie haben sie euch gefallen. (Ok, ich gebe zu, das sind dann doch mehrere Fragen 😉 ) Schreibt es mir einfach hier im Blog als Kommentar. Und zwar bis allerspätestens Donnerstag, 1. September 2016 um 24.00 Uhr.
Die Autorin verschickt das Buch selbst, dazu muss ich ihr die Adresse weiterleiten. Mit dem Sprung in den Lostopf erklärst du dich damit einverstanden! Und jetzt viel Glück!

 

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

36 Gedanken zu „Rezension + Verschenkspiel: „Finian Blue Summers“

  1. Ich kenne schon alle Bücher von Marah Woolf bzw. Emma C. Moore außer Finian Blue Summers, dass muss ich noch lesen.

    Ich finde alle Bücher klasse und alle haben mir sehr gut gefallen, aber Federleicht udn MondLichtSaga gefallen mir bis jetzt am besten.

    Ich mag Marahs Schreibstil und bin gespannt auf die nächsten Bücher von ihr. 🙂

  2. Huhu,
    Ich liebe ihre Federleicht-Reihe. Mehr kenne ich von ihr nicht, auch wenn ich das irgendwann nachholen möchte. 😉
    Liebe Grüße
    Mandy

  3. Hallo liebe Beate!

    Leider kenne ich noch keins ihrer Bücher. Das möchte ich aber unbedingt ändern, denn auf der Leipziger Buchmesse habe ich sie dieses Jahr in einer interessanten Diskussion erlebt und das hat mein Interesse geweckt!

    LG, Becky

  4. Leider kenne ich noch keine Bücher der Autorinnen, habe aber jetzt schon gutes gehört und werde die Bücher auf meine Wunschliste setzen- vielleicht habe ich hier ja schon die Chance auf das erste Buch =)

    LG Melissa

  5. Ich habe alle Bücher bis auf die bookless Reihe schon gelesen. Auch finian Blue 😍
    Die Bücher sind wundervoll, ich liebe ihren schreibstil. Die Charaktere in den Büchern – traumhaft. Ich versinke jedesmal in die Welt des jeweiligen Buches.

  6. Deine Rezi macht gleich noch mehr lust dieses Buch zu lesen😍😍 ( ich warte noch auf die Post😁)
    Ich bin absolute marah-fän, sie ist sozusagen mein Idol, ich finde sie einfach super sympathisch und sie schreibt fan-tas-tisch!! Ich hab alle ihre Bücher geradezu verschlungen und geliebt!!! Sowohl die zuckerguss Geschichten wie auch die Fantasy Bücher. Marah ist einfach die Beste!! Aber wenn ich auswählen müsste würde ich sagen die Bookless trilogie ist meine liebligs serie😊
    Ich würde mich meeeega freuen dieses Buch zu gewinnen!📚
    Danke für die schöne Rezi und das Gewinnspiel 💟
    LG samira😘

  7. Ich kenne und liebe alle Bücher von Marah Woolf und Emma C Moore! Die Federleicht Saga, Bookless und die MondLichtSaga sind alle wundervolle Fantasiebücher und ich freue mich schon sehr auf den 4. Teil der Federleicht Saga. Die Kurzgeschichten von Crossville von Emma C. Moore machen Spaß zu lesen, weil sie so humorvoll und toll geschrieben sind. Ich habe sie schon öfter gelesen und finde sie immer wieder klasse! Finish Blue Summers, der erste Roman, ist wunderschön, romantisch und traurig. Ich weine nicht oft beim lesen, aber hier habe ich es getan!

  8. Ich habe alle ihre Bücher gelesen, nur Finian Blue Summers, welches als nächstes an der Reihe ist. Sie hat einen so wunderbaren Schreibstil, egal ob es um Fantasy oder Liebesromane geht.

  9. Habe bisher alle Bücher von Marah Wolf gelesen. Und sie sind einfach super. Freue mich schon auf den dritten Teil der Federleicht Saga.. Ihre Bücher würde ich stets empfehlen. Sie schafft es immer wieder den Leser in eine andere Welt zu entführen!
    Viele Grüße

  10. Hallo. Ich kenne von Mara Woolf die MondLichtSaga und fand die Bücher so toll. Ich bin gespannt wie dieses Buch von ihr ist, hab jetzt schon so viel positives darüber gehört, so dass ich ganz schön neugierig bin.

    Liebe Grüße Doreen

  11. Bisher habe ich Federleicht und die MondLichtSaga gelesen und ich muss sagen jedes mal hatte ich das Gefühl dabei zu sein als nur zu lesen.
    Die Schreibweise und so wie die Geschichte aufgebaut ist faszinieren mich sehr.
    Finan blue summer hat mich total in den Bann gezogen. Man hat das Gefühl die Geschichte ist wahr (gibt es bestimmt auch).

  12. Ich habe alle Bücher von Marah Woolf gelesen <3

    Ich liebe ihre Fantasy-Bücher vorallem die MondlichtSaga, sie nehmen einen mit in eine andere Welt*-*
    Um so mehr würden mich die Romane von Emma C Moore reizen.
    Ich habe bis jetzt nur positives von Finian Blue Summers gehört und würdes zu gerne lesen *-*

    LG
    Kim

  13. Ich habe schon alle Bücher von Emma/Marah gelesen. Die Zuckergussgeschichten hole ich jedes Jahr aufs Neue zu Weihnachten raus (egal ob Ebook oder Hörbuch). Aber mein absoluter Liebling ist die MondLichtSaga. Die Geschichte rund um Emma und Calum hat mich damals in ihren Bann gezogen und seitdem nie wieder losgelassen!

    Das Cover von Finian & Blue Summers ist so dermaßen schön, dass ich mich unglaublich freuen würde, wenn es bei mir einziehen darf. ❤

    Viele Grüße
    Jasmin ;*

  14. Ich kenne die Bookless Trilogie und Federleicht Band 1 und 2. Und diese Bücher liiiiiiebe ich!!! Bookless vorallem, so schnell habe ich noch nie eine Reihe zu Ende gelesen. Federleicht Band 3 liegt auch schon hier, aber ich trau mich kaum es zu lesen, weil ich dann wieder so lange bis Band 4 warten muss. Dumme Logik, ich weiß. Danke für die Gewinnchance und liebe Grüße!

  15. Eine sehr schöne Rezension! … mitmachen darf ich wahrscheinlich gar nicht .. aber .. meinen Senf möchte ich wenigstens dazu geben:

    Nein, das war tatsächlich mein erstes der Autorin .. und ich bin ganz begeistert und es wird definitiv nicht das letzte gewesen sein 🙂

  16. Ich habe, bis auf Federleicht, ALLE Bücher von Emma/Marah gelesen, verschlungen und ich LIEBE sie. Sie schreibt einfach toll, man taucht voll in ihre Welt ein und wird einfach genommen genommen, Federleicht, habe ich nur noch nicht gelsen, weil ich weiß, das die neugirde mich umbringen würde. Ich habe die Teile die es von Federleicht gibt, natürlich sofort gekauft und warte sehnsüchtig darauf die Reihe lesenzu können.

  17. Hallo Beate!
    Gerade gestern war ich am Überlegen mir das Ebook zu kaufen, aber jetzt versuche ich erst hier mein Glück 🙂
    Marahs Bookless Reihe habe ich verschlungen und die Zuckerguss-Geschichten lese ich immer wieder gerne.
    Hier geht es nun ja in eine andere Richtung und ich bin riesig gespannt auf den Roman. Erst recht auch nach Deiner Rezi.
    Liebe Grüße Silke

  18. Herzlichen Dank für das tolle Gewinnspiel
    Deine Rezi macht richtig Lust auf das Buch. Von Marah kenne ich bis jetzt die Mond Silver Licht Saga, welche mit sehr gut gefiel.

  19. Hallo du Liebe, da versuche ich doch glatt auch mal mein Glück. Natürlich kenne ich die Mondlichtsaga und fand sie großarti <3
    Nun wünsche ich dir noch einen schönen Sonntagabend 🙂

  20. Emma und Calum aus der MondLichtSaga haben es mir vom erstem Moment angetan. Genauso wie die Kurzgeschichten aus dem Liebe mit Zuckerguss Bünde.
    Eigentlich habe ich alle Bücher von Marah schon gelesen (auch Finian als e-book) aber ein signiertes HC ist trotzdem was ganz besonderes!

  21. Also ich habe schon einige Kurzgeschichten von Emma C. Moore gelesen und halte sie für tolle Glücklichmacher, wenn man mal viel Stress und wenig Zeit hat. Weiterhin hab ich von dann die MondLichtSaga gelesen und war am Ende des dritten Teils schon begeistert aber der vierte hat mich dann endgültig vom Hocker gehauen. Die drei Federleicht-Teile habe ich schon zu Hause, aber ich weiß noch nicht ob ich sie lese bevor nicht alle Teile raus sind🙈 Ich bin mir nämlich sicher, dass sie großartig sind und ich sterbe wenn ich solang auf den nächsten und wieder den nächsten Teil warten muss. Bookless habe ich auch noch nicht gelesen, aber sie stehen auf meiner Liste😊
    Ich durfte Finian Blue Summers auch schon Probelesen und war so begeistert, dass ich es sogar gegen all meine Prinzipien zweimal gelesen habe. Ich würde mich riesig über ein signiertes Buch freuen, denn die MondLichtSaga hat mich schon viel in meinen Gedanken begleitet und auch dieses Buch hat viele meiner Gedanken beansprucht. Ich liebe die Geschichte und hab daran mal wieder gesehen, wie glücklich, nachdenklich und einflussreich Bücher mich machen können.

  22. Hallo!
    Tolle Rezi und Danke für die Gewinnaktion 🙂
    Ich habe bislang die ganzen Zuckergussgeschichten, Bookless und die Mondlichtsaga gelesen. Finian BS ist schon runtergeladen und wird bald begonnen. Mit Federleicht möchte ich noch warten bis alle Bände erschienen sind.
    Ich liebe Marahs Schreibstil mit ihrer Fähigkeit die Figuren zum Leben zu erwecken.
    Bislang habe ich alle Bücher als ebook, da wäre es schön endlich mal ein HC in Händen halten zu können 😉

  23. Hallo 🙂
    Ich habe Marah Woolf mit
    der MondLichtSaga kennen und lieben gelernt!!! Selbstverständlich kenne ich auch die Fedeleicht Reihe! Ich liebe einfach ihren Schreibstil!
    Um so mehr bin ich auf Finian Blue Summers gespannt! Es wäre ein Traum wenn ich das signierte Buch, gewinnen würde!!!
    LG Chrissi

  24. Ich habe schon fast alles von Marah Woolf/ Emma C.Moore gelesen und liebe einfach den Schreibstil der Autorin. Mein „Einstieg“ war die Mond Silber Saga und auch ihre Zuckerguss Geschichten machen immer wieder Lust zum lesen.

  25. Hey 🙂

    Ja ich liebe sogar ihre Bücher, sie gehört einfach zu meinen Lieblingsautoren. Die Mondlichtsaga liebe ich ja abgöttisch. Bookless und Federleicht sind auch wunderbar. Nur die anderen habe ich bisher nicht gelesen.

    Alles Liebe
    Nadine

  26. Hallo Beate,
    Deine Rezensionen lese ich immer wieder gerne und Du hast mich nun neugierig gemacht. Gelesen habe ich der Autorin bisher noch nichts, aber der Name ist mir schon öfter begegnet. Ich werde dann wohl mit diesem Buch starten.
    Liebe Grüße
    Ulla

  27. ich hab alle alle Bücher von Marah, bis auf Finian Blue Summer. Das steht auf der Wunschliste. Ich lieb alle Bücher und sie sind so toll zum vorlesen. 😊

  28. Hallo,

    Ich kenne von Marah Woolf bereits die MondLichtSaga, die mir sehr gut gefallen hat. Finian Blue Summers steht auf meiner Wunschliste und ich konnte mit viel Vorfreude die Entstehung auf Facebook mitverfolgen. Bin sehr auf dieses Buch gespannt und würde mich sehr über die signierte Ausgabe freuen.

    Liebe Grüße! 😍

  29. Hallo Beate,

    oh, das Buch klingt so schön und wenn Du schreibst, dass man Taschentücher bereitlegen soll, dann will ich es umso mehr lesen *_* Ich liebe Bücher, die einen tief berühren und da ich in meiner Arbeit auch mit dem Thema Mutismus zu tun habe, interessiert mich dieses Buch noch mehr.

    Von Marah Woolf kenn ich die Mondlichtsaga und fand sie toll. Ich mag den Schreibstil der Autorin und bin gespannt, ob sie auch andere Genres „beherrscht“ 🙂

    Liebe Grüße,
    Moni

  30. Ich hab bis jetzt die Mondlichtsaga und Bookless gelesen, Federleicht möchte ich mir noch etwas aufheben um dann soviele Teile wie möglich hintereinander zu verschlingen. Bookless hat mich dabei am meisten begeistert und berührt, es war so anders als andere Bücher.

  31. Hey 🙂
    Danke für deine Rezension. Das Buch klingt wirklich sehr schön und muss wohl viele Tränen gekostet haben. Deshalb würde ich wirklich sehr gerne mitmachen und mein Glück versuchen, da mich dieses Buch einfach sehr interessiert. Ich habe leider noch keine Bücher von Emma C. Moore oder Marah Wolf gelesen und ich hoffe aber doch, dass ich trotzdem mitmachen kann, bei dieser schönen Verlosung.
    Liebe grüße Shuting 🙂

  32. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Leider kenne ich noch keine Bücher von Emma C. Moore oder Marah Wolf .
    Tolles Gewinnspiel. Ich versuche mein Glück.
    Ich wünsche Dir schönen Tag.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  33. Vielen Dank für die schöne Rezension und die Verlosung. Ich kenne bisher leider noch gar kein Buch der Autorin, denke aber, ich sollte das schleunigst ändern.

    Liebe Grüße,
    Deborah 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.