Rezension: „Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung“ (Bd. 3)

Dark Elements

„Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung“ (Bd. 3)
Jennifer L. Armentrout
Kindle Edition [klick], ASIN: B0198GYA34, € 14,99
Hardcover [klick], ISBN: 978-3959670203, € 16,90
304 Seiten
Verlag: Harper Collins Germany – Label: ya
erschienen: August 2016

Die Autorin:
Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times und SPIEGEL-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals…
(Quelle: Harper Collins Germany)

Achtung – Spoilergefahr:
Es handelt sich bei diesem Buch um den 3. Teil der Dark Elements-Reihe. Wer die vorherigen Teile noch nicht gelesen hat, der sollte hier nicht weiterlesen, wegen Spoilergefahr.

Reiheninformation:
Prequell: „Dark Elements – Bittersüße Tränen“, meine Rezension [klick]
Band 1: „Dark Elements – Steinerne Schwingen“, meine Rezension [klick]
Band 2: „Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht“, meine Rezension [klick]
Band 3: „Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung“

Inhalt:
Nach wie vor steht Layla zwischen den beiden Männern. Die Entscheidung für einen von beiden fällt ihr schwer, denn sie weiß, einen von beiden wird sie auf jeden Fall verletzten müssen. Aber da ist ja auch noch die Lilin, die sie unbedingt vernichten muss. Gleichzeitig gibt es noch eine Aufgabe zu lösen, die für sie äußerst wichtig ist. Blöderweise muss sie dafür ausgerechnet den, den sie am meisten liebt, anlügen. Dabei steht schon jetzt fest: alleine wird sie es niemals schaffen das alles zu bewältigen.

Meine Meinung:
Der dritte und letzte Teil beginnt genau da wo Band 2 geendet hat. Der Schock, den ich am Ende von Teil 2 hatte, unter dem steht auch Layla und so war ich sofort wieder mitten drin im Geschehen, obwohl ich ein halbes Jahr auf diesen dritten Teil warten musste.
Dieses Buch hat den Untertitel „Sehnsuchtsvolle Berührung“ und ich finde diesen Titel absolut passend, denn in der ersten Hälfte überwiegen tatsächlich die Emotionen. Gut gefallen hat mir, dass Layla ziemlich am Anfang der Geschichte eine Entscheidung getroffen hat und so zu ihrer Liebe steht und diese Liebe genießen und auch lernen kann. Ich habe die beiden vorangegangenen Bände – genau wie Layla – immer wieder geschwankt ob sie mit Zayne oder mit Roth zusammenkommen soll. Und jetzt finde ich, sie hat sich genau richtig entschieden. Diese Beziehung macht einfach Spaß. Sie ist emotionsgeladen, jung, aber auch witzig und manchmal auch sehr hitzig. So hat es mich überhaupt nicht gestört, dass sie in den Vordergrund getreten ist. Layla hat sich in dieser Zeit und auch in dieser Beziehung toll entwickelt. Natürlich kommt es trotzdem immer wieder zum Thema „Kampf dem Bösen“.
Richtig gut haben mir in diesem Band aber auch die Nebenfiguren gefallen,  die mich zum Teil richtig überraschen konnten. Tja und Roth, den mochte ich ja schon immer. Das konnte er mir auch in diesem Teil nicht ausreden – ganz im Gegenteil. Das Finale gibt einen tollen Abschluss und auf der einen Seite finde ich es wirklich schade, dass ich mich nun von Layla, Zayne, Roth, Bambi, Robin, Sense, Cayman und vielen anderen trennen muss, aber auf der anderen Seite finde ich das Ende einfach schön.

Mein Fazit:
Die Autorin hat hier eine Trilogie mit neuen Ideen, voller Geheimnisse, voller Emotionen, mit vielen Wendungen und Überraschungen geschrieben, deren Figuren ich vermissen werde! Ich kann „Dark Elements“ allen Fantasy – Young adult – Lesern wirklich empfehlen.

Sonstiges:
Die Trilogie ist aufeinander aufgebaut und sollte unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

 

 

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

2 Gedanken zu „Rezension: „Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung“ (Bd. 3)

  1. Hey, ich bin ganz deiner Meinung. Dieses Buch ist einfach der komplette Gefühlswahnsinn. An Laylas Stelle hätte ich mich auch kaum zwischen den beiden Männern, die beide einfach unglaublich süß sind, entscheiden können. So wie du finde ich es auch schwer, mich von all denen, die mir in dem Buch ans Herz gewachsen sind, zu trennen. Vielleicht könnten wir uns weiter austauschen???
    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.