Rezension: Infinitas, Band 2 von Andrea Wölk

Achtung: Es handelt sich hierbei um Band 2 der Serie „Infinitas“

“Infinitas – Licht der Finsternis” (Band 2)
Andrea Wölk
Kindle Edition [klick], ASIN B008KS9LP4
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-3-9814267-8-6
erscheint in Kürze
Seiten: 210
Empfohlen ab 16 Jahre
Verlag: Oldigor Verlag (Juli 2012)

Die Autorin:
Geboren wurde Andrea Wölk in Essen/Ruhrgebiet. Bereits als Schülerin begann sie zu schreiben und absolvierte eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten. 25 Jahre arbeitete sie erfolgreich in diesem Beruf. 2009 entstand ihr erster Frauenroman „Was immer dir bleibt“, der 2010 auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt und Anfang 2011 unter dem Titel „Der den Regen schenkt“ im Oldigor Verlag neu verlegt wurde. Mit ihren Frauenromanen und Romantik- Fantasie möchte sie viele Leser begeistern. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren 6 Kindern im Westmünsterland. Mehr über die Autorin gibt es auch auf ihrer Homepage: http://andreawoelk-autorin.jimdo.com/ (Quelle: Oldigor Verlag)

Inhalt:
Nachdem die Krieger des Glaubens Seattle fluchtartig verlassen mussten, lassen sie sich in der Bretagne nieder. Von hier aus begeben sie sich auf die Suche nach dem Schlüssel zum Diarium. Die Krieger des Glaubens müssen sich aufteilen:  Aragón reist nach Schottland und verfolgt dort eine Spur zum Schlüssel. Dabei trifft er auf eine alte Bekannte. Channing, Sara und Jorêk begeben sich nach Paris und auch Channing trifft dort auf eine alte Bekannte.
Aber die Jäger der Dunkelheit haben wieder an Kraft gewonnen und die Anzahl der Jäger ist wieder gestiegen.  Und sie machen den Kriegern das Leben wahrlich nicht einfach.

Meine Meinung:
Nach Band 1 „Infinitas – Krieger des Glaubens“ musste ich im direkten Anschluss weiterlesen. Und ich habe mich gefreut alle liebgewonnene alte Bekannte wieder zu finden. Auch wenn die Krieger hier auf mehrere Schauplätze aufgeteilt sind, die Handlungsstränge fügen sich nahtlos ineinander.  Und alles passt lückenlos zusammen. Es ist schön auch immer mehr neue Krieger kennenzulernen. Und sehr interessant wo sie herkommen und manchmal noch nicht einmal wissen wer oder was sie sind, bis sie auf einen der „alten“ Krieger treffen. Und ich habe mich von ganzem Herzen für die Krieger gefreut, sie können die Unterstützung durch neue Krieger wirklich gebrauchen und so wächst die Gemeinschaft um ein paar neue Mitglieder an.
Aber ich musste auch mitleiden, als ich feststellen musste: auch Krieger sind nicht unsterblich.
Auch in diesem Band fehlt es nicht an Liebe, Erotik und Liebesverwirrungen. Wobei  ich eine dieser Verwirrungen allerdings ein bisschen unglaubwürdig und ein bisschen „too much“ empfand. Aber ich will hier nicht zu viel verraten (@ Andrea: ich denke du weißt was ich meine, wenn ich sage E. und G., oder?) Aber diese Episode war so kurz und hat den Lesefluss und –genuss nicht gestört.
Völlig neu dazugekommen, ist ein weiteres Wesen. Es ist kein Mensch und kein Vampir. Bisher habe ich von so einem Wesen noch nichts gehört. Aber ich finde die Idee faszinierend und das Wesen obendrein sehr sympathisch.
Die Autorin hat es geschafft das komplette Buch so spannend zu schreiben, dass ich es in einem Rutsch durchlesen musste. Zum Ende hin passiert so vieles was ich so nicht erwartet hätte und was mich teilweise in einen richtigen „Spannungsschock“ versetzt hat. Und es endet wieder so romantisch … aber, und das ist wirklich mein einziger Kritikpunkt: viel zu schnell und diesmal mit einem richtigen Cliffhanger. Ich wollte wirklich noch nicht aufhören zu lesen. Und jetzt muss ich noch soooo lange warten, denn Band 3 erscheint erst im Dezember 2012.

Fazit:
Kaum zu glauben, aber Band 2 hat Band 1 noch getoppt und ich kann es kaum erwarten, bis Band 3 erscheint. Auch hier wieder meine absolute Empfehlung. Aber, auch wenn es nicht wirklich nötig ist Band 1 vorher zu lesen, es erhöht den Genuss um einiges.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen.

Und es gibt auch noch einen schönen Trailer zu diesem Buch.

Liebe Andrea, vielen Dank, dass du mir dieses tolle Buch zur Verfügung gestellt hast!

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

2 Gedanken zu „Rezension: Infinitas, Band 2 von Andrea Wölk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.