Rezension: „Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt“

Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt
„Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt“
Emily Bold
Kindle Edition [klick], ASIN: B01LCDO1Y4, € 4,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-1503940468, € 9,99
298 Seiten
erschienen: Oktober 2016
Verlag: Montlake Romance

Die Autorin:
Emily Bold wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Sie schreibt Romane für Erwachsene und Jugendliche und blickt mittlerweile auf fünfundzwanzig deutschsprachige Bücher und Novellen zurück, die den Lesern viele romantische Stunden, und Emily eine begeisterte Leserschaft beschert haben. (Quelle: Amazon.de)

Homepage von Emily Bold: [klick]
Emily Bold auf facebook: [klick]

Inhalt:
Amy liebt die Pralinenfabrik, die sie von ihrem Großvater geerbt hat, über alles. Doch die Firma steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Amy versucht wirklich alles, doch die drohende Übernahme durch einen großen Konzern rückt immer näher. Dann schicken die ihr auch noch einen Wirtschaftsprüfer, Ryan Scandrik, in die Firma. Ein rücksichts- und gefühlsloser Mann, der nichts anderes im Sinn hat, als das Lebenswerk ihres Großvaters zu zerstören.
Amy schuftet Tag und Nacht, um die Firma noch irgendwie zu retten. Dann passiert das was niemals passieren durfte … sie entdeckt den Mann hinter dem Wirtschaftsprüfer und verliert ihr Herz. Das macht das Ganze noch viel schlimmer.

Meine Meinung:
Das Buch hält genau was es verspricht, eine zuckersüße Liebesgeschichte, die sich herrlich leicht lesen lässt und bei der man wunderbar vom Alltag abtauchen kann. Und Naschkatzen geraten dabei ganz sicher in Gefahr die eine oder andere feine Praline zu verspeisen.
Aber eigentlich enthält dieses Buch noch mehr, denn es erzählt nicht nur die Geschichte von Amy sondern auch noch die von ihrer Freundin Kendra. Eine Geschichte, die Amy bisher auch noch nicht kannte. Kendras Geschichte spielt in der Vergangenheit und die beiden Geschichten werden in wechselnden Kapiteln erzählt, aber ich hatte nie Probleme, dass ich nicht gleich beim ersten oder zweiten Satz wusste von welcher Geschichte gerade erzählt wird. Und beide Geschichten sind irgendwie miteinander verbunden und am Ende laufen die Fäden ganz wunderbar wieder zusammen.
Natürlich ist die Story, wie eigentlich alle in diesem Genre, vorhersehbar. Und trotzdem ist sie schön zu lesen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut und die ich mochte die Protagonisten alle sehr gerne. Es ist sogar so, als könnte diese Geschichte genau so auch im echten Leben passieren bzw. passiert sein.

Mein Fazit:
Ein Liebesroman, der einfach Spaß macht und den ich jedem, der dieses Genre mag, gerne empfehle.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.