Rezension: „Rocky Mountain Heart“ (Bd. 19)

 

Rocky Mountain Heart (Bd. 19)
„Rocky Mountain Heart“ (Bd. 19)
Virginia Fox
Kindle Edition [klick], ASIN: B07QCHNJ8C, € 5,99
Taschenbuch in Kürze erhältlich
307 Seiten
erschienen: Juni 2019
Verlag: Dragonbooks

Die Autorin:
Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden.
Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bis her größtes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im Dezember 2014 startete sie mit Rocky Mountain Yoga (Band 1) die neue Rocky Mountain-Serie. Inzwischen sind es bereits 7 Bände. Alle Bände starteten schon am ersten Verkaufstag in die TOP50 der Kindle Charts. Rocky Mountain Race, Band 8, ist in Kürze auf Amazon vorbestellbar.Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Wenn sie nicht gerade am Schreiben ist, widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft, den Pferden. (Quelle: Amazon.de)

Viginia Fox auf facebook: [klick]
Zur Homepage von Virginia Fox: [klick]

Reiheninformation:
Band 1 – Rocky Mountain Yoga
Band 2 – Rocky Mountain Star
Band 3 – Rocky Mountain Dogs
Band 4 – Rocky Mountain Kid
Band 5 – Rocky Mountain Secrets
Band 6 – Rocky Mountain Fire
Band 7 – Rocky Mountain Life
Band 8 – Rocky Mountain Race
Band 9 – Rocky Mountain Lion
Band 10 – Rocky Mountain Gold
Band 11 – Rocky Mountain Crime
Band 12 – Rocky Mountain Heat
Band 13 – Rocky Mountain Snow
Band 14 – Rocky Mountain Horses
Band 15 – Rocky Mountain Kiss
Band 16 – Rocky Mountain Games
Band 17 – Rocky Mountain Love
Band 18 – Rocky Mountain Doc
Band 19 – Rocky Mountain Heart
Band 20 – Rocky Mountain Moon (Herbst)
Band 21 – Rocky Mountain Wish (ein Weihnachtsroman)

Hinweis:
„Rocky Mountain Heart“ ist der 19.Teil aus der Reihe und kann völlig unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Aber es macht Spaß sie alle zu lesen und dann kann man ja auch mit dem ersten beginnen 😉 zumal sie zeitlich nacheinander spielen.

Inhalt:
Jason ist Mitglied der Biker-Gang True Warriors. Nach einer häßlichen Scheidung und einem noch häßlicheren Krieg um das Sorgerecht für seine beiden Kinder, ist er emotional ziemlich am Ende. Sein einziger Gedanke gilt seinen beiden Kindern, die er nach wie vor viel zu selten zu sehen bekommt.
Mia, die attraktive Ärztin, die ihm in letzter Zeit anscheinend dauern über den Weg läuft, gefällt ihm zwar – aber eins steht fest: nie wieder eine Beziehung für Jason.
Mia selbst hat sich auf den ersten Blick bereits in Jason verliebt. Aber sie akzeptiert sein „Nein“. Doch als seine beiden Kinder plötzlich Hilfe benötigen, lässt sie alle Zurückhaltung fallen und steht ihm sofort zur Seite.
Doch die beiden haben die Gefahr völlig unterschätzt. Es beginnt ein Wettrennen mit der Zeit. Können Sie es noch rechtzeitig schaffen?

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht wie oft ich es schon geschrieben habe, aber ich liebe diese Reihe und fiebere jedem neuen Teil mit Spannung entgegen. Virginia Fox schafft es nun schon seit 19 Bänden – eine unfassbare Zahl, oder? – immer wieder neue spannende Aspekte und heikle Themen in einen wunderschönen Liebesroman zu verpacken und gleichzeitig das kleine Dorf- nein mittlerweile ist es schon ein richtiges Städtchen – Independence und seine liebenswerten und schrulligen Bewohner zum Leben zu erwecken.
In diesem Band geht es um Jason und Mia und genau das hatte ich mir nach dem letzten Band „Rocky Mountain Doc“ erhofft, denn da hat es schon gewaltig geknistert zwischen den beiden. Mia ist eine sehr sympathische und empathische Frau und Jason hat mit seiner Vorgeschichte einen gewaltigen Felsbrocken auf seinen Schultern. Wie in jedem Band aus dieser Reihe geht es nicht nur um die Liebesbeziehung der beiden, sondern es wird auch noch gefährlich. Hier hat die Autorin ein leider stets aktuelles und furchtbares Thema in die Geschichte eingearbeitet und als Leser muss man schon gewaltig schlucken. Zum Glück gibt es nebenbei auch noch die Liebesgeschichte, die vielen zwei- und vierbeinigen Bewohner von Independence und den trockenen Humor von Mia.

Mein Fazit:
Die Seiten sind wieder einmal viel zu schnell verflogen. Und einmal mehr staune ich, dass der Autorin immer noch etwas neues einfällt. Ich hoffe und wünsche mir, dass es noch ganz, ganz viele weitere Geschichten aus Independence geben wird.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

 

Werbung:
Bei diesem Blogbeitrag handelt es sich um Werbung, da er Links enthält, die zu einem Kauf führen könnten.

 

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.