Rezension: „S.T.A.R.S. – Summer“

 

S.T.A.R.S. - Summer „S.T.A.R.S. – Summer“
Amanda Frost
Kindle Edition [klick], ASIN: B07GJSWSVP, € 2,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-1718073357, € 11,99
291 Seiten
erschienen: 16. August 2018

Die Autorin:
Amanda Frost war viele Jahre weltweit im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog – ganz wie ihre Protagonistinnen Angelina und Valerie. Der Mann an ihrer Seite ist jedoch ihres Wissens nach kein Außerirdischer. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans erfüllte sich Amanda einen lang gehegten überirdischen Traum.
(Quelle: Amazon.de)
Amanda Frost auf facebook: [klick]

Reiheninformation:
Die S.T.A.R.S. Reihe wurde von den Autoren Christine Troy, Amanda Frost & Casey Stone zum Leben erweckt. Jeder Band ist in sich geschlossen und kann unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden.
Band 1 – Stone (Casey Stone)
Band 2 – Graves (Christine Troy)
Band 3 – Shadow (Amanda Frost)
Band 4 – Zero (Casey Stone)
Band 5 – Summer (Amanda Frost)
(Quelle: Amazon.de)

Inhalt:
Keira Summer ist Bodyguard mit Leib und Seele. Ihr größter Traum ist es eines Tages den Präsidenten beschützen zu dürfen. Doch dann passiert ein Zwischenfall, der diesen Traum für immer zerstört und sie muss den Secret Service verlassen. Als sie eine Chance bei S.T.A.R.S. bekommt, weiß sie, dass das ihre letzte Chance sein wird. Sie soll den Millionär Christopher Fleming bewachen. Wie sich schnell herausstellt ist das alles andere als eine einfache Aufgabe.

Meine Meinung:
Auch dieser Band startet direkt mit ziemlich viel Action. Der Leser wird sozusagen direkt mitten ins Geschehen katapultiert. Als Keira sich dann bei Christopher Fleming vorstellt, wird schnell klar, dass dieser Mann nicht einfach sein wird. Christopher kann einfach niemandem vertrauen und erst recht keine Anweisungen entgegennehmen. Das macht es Keira nicht gerade einfach und bringt enorm viel Spannung und auch eine gute Portion Humor in das Buch.
Mir haben beide Charaktere sehr gut gefallen. Das Buch ist im schon gewohnt guten Amanda-Frost-Stil geschrieben und lässt sich wunderbar lesen. Es bietet Spannung, interessante Charaktere und auch die gewohnte Portion Erotik fehlt nicht.
Gut gefallen hat mir auch, dass ich zwei liebgewonnene alte Bekannte aus Band 3 getroffen haben, nein eigentlich sogar drei 😉
Und wer die Bücher dieser Autorin kennt, weiß: ohne mindestens ein Tier geht es nicht und das konnte sie auch hier wieder, sehr zu meiner Freude, umsetzen.

Mein Fazit:
Ein weiterer wunderbarer Band aus der Reihe S.T.A.R.S., den man aber völlig unabhängig von den anderen lesen kann. Ich kenne auch nur Band 3 und jetzt diesen fünften Teil. Ein Buch, dass einfach Spaß macht und dem ich gerne meine absolute Leseempfehlung gebe.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Werbung:
Bei diesem Blogbeitrag handelt es sich um Werbung, da er Links enthält, die zu einem Kauf führen könnten.

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Rezension: „S.T.A.R.S. – Shadow“

 

S.T.A.R.S. - Shadow „S.T.A.R.S. – Shadow“
Amanda Frost
Kindle Edition [klick], ASIN: B07D4PNGPY, € 2,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-1981002740, € 11,99
278 Seiten
erschienen: 17.Mai 2018

Die Autorin:
Amanda Frost war viele Jahre weltweit im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog – ganz wie ihre Protagonistinnen Angelina und Valerie. Der Mann an ihrer Seite ist jedoch ihres Wissens nach kein Außerirdischer. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans erfüllte sich Amanda einen lang gehegten überirdischen Traum.
(Quelle: Amazon.de)
Amanda Frost auf facebook: [klick]

Reiheninformation:
Die S.T.A.R.S. Reihe wurde von den Autoren Christine Troy, Amanda Frost & Casey Stone zum Leben erweckt. Jeder Band ist in sich geschlossen und kann unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden.
Band 1 – Stone (Casey Stone)
Band 2 – Graves (Christine Troy)
Band 3 – Shadow (Amanda Frost)
Band 4 – Zero (Casey Stone) – erscheint im Sommer 2018
(Quelle: Amazon.de)

Inhalt:
Der CIA-Agent Ethan Parker muss nicht nur sehr dringend, sondern auch sehr schnell von San Diego nach Chicago. Was leider gar nicht so einfach ist, denn der komplette Flugverkehr ist eingestellt. Mit viel Glück bekommt er den letzten verfügbaren Leihwagen. Den er sich allerdings mit der Polizistin Madison Delano teilen muss. Denn auch sie muss sehr dringend nach Chicago. Eingepfercht in ein Auto machen sie sich auf den langen Weg – einmal quer durch Amerika. Zwei Vollprofis in ihrem Job, bis unter den Hals voller Misstrauen anderen gegenüber und jeder mit einem großen Geheimnis im Gepäck.  Das sorgt für eine Menge Zündstoff.

Meine Meinung:
Wer meinen Blog kennt und verfolgt, der weiß, dass ich die Bücher von Amanda Frost liebe. Und so ist es kein Wunder, dass ich auch hier wieder zugegriffen habe.
Und dieses Mal hat mich die Autorin wirklich überrascht, denn das Buch beginnt wie eine Szene aus einem James-Bond-Film und hat auch sonst ein paar eindeutige Parallelen dazu aufzuweisen 😉
Aber dann entwickelt sich, ein spannender Thriller daraus. Beide Protagonisten sind mir auf ihre ganz eigene Art sehr sympathisch. Ethan, natürlich ein unwiderstehlicher Mann mit vielen Talenten. Und Madison mit festen Prinzipien. Eine starke Frau mit sehr interessanten Ansichten.
Der Schreibstil von Amanda Frost ist gewohnt leicht und locker zu lesen. Und auch die gewohnte Erotik fehlt nicht. Allerdings, ist der Hauptanteil des Buches geprägt von der Spannung und dem knisternden Funkenflug, als von häufigen Bettszenen und das hat mir ausgesprochen gut gefallen.
Auf ihrer Reise einmal quer durch die USA erleben die beiden Protagonisten so einiges und auch als sie dann in Chicago angekommen sind, ist der Weg der beiden noch lange nicht zu Ende. Im Gegenteil.
Das Buch ist in sich abgeschlossen, auch wenn es der dritte Teil aus der Reihe S.T.A.R.S. ist. Es lässt sich ohne weiteres als Einzelband lesen – ich kenne Band 1 und Band 2 auch nicht und es war absolut kein Problem.

Mein Fazit:
Ein neues Buch von Amanda Frost, dass mit überraschend hohem Krimi-Anteil kommt. Wer den gewohnten Fantasy-Anteil und die ungewöhnlichen Haustiere von der Autorin erwartet, wird hier nicht fündig werden. Aber lasst euch sagen: Amanda Frost hat offensichtlich auch eine kriminelle Ader!

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen

Werbung:
Bei diesem Blogbeitrag handelt es sich um Werbung, da er Links enthält, die zu einem Kauf führen könnten.

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.