Hörbuch-Rezension: „The Choice – Bis zum letzten Tag“

The Choice - Bis zum letzten Tag


„The Choice – Bis zum letzten Tag “

Nicholas Sparks
gelesen von: Alexander Wussow

 

 

Hörbuch CD (gekürzt): [klick], € 12,99
Hörbuch download (gekürzt) [klick], € 16,70 oder audible
Kindle Edition [klick], ASIN: B00MOBV8ZY, € 8,99
Taschenbuch [klick], ISBN: 978-3453406391, € 9,99
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Heyne – Randomhouse

Der Autor:
In der Silvesternacht des Jahres 1965 kam Nicholas Sparks zur Welt. Nach einigen Umzügen wurde seine Familie schließlich 1974 in Kalifornien sesshaft. Sparks erinnert sich an eine glückliche Kindheit, obwohl um ihn herum durchaus auch Armut sichtbar war. Er war ein guter Schüler und begabter Sportler und machte 1988 ein ausgezeichnetes Examen in Betriebswirtschaft. 1989 heiratete er seine Cathy. Beruflich hat sich Sparks zunächst als Gründer einer Orthopädiefirma versucht, später u. a. als Immobilienmakler und Kellner, um schließlich auch einige Jahre Erfahrungen als Arzneimittelvertreter zu sammeln. 1997 konnte er sich dann endlich auf das konzentrieren, was ihn schon lange mehr bewegt hatte als seine Jobs: das Schreiben; der Erfolg von „Weit wie das Meer“ machte es möglich. (Quelle: Amazon.de)

Der Sprecher:
Alexander Wussow, geboren 1964, begann seine Schauspielkarriere am „Theater in der Josefstadt“. Seit den 1980er-Jahren spielt er in zahlreichen TV-Filmen und -Serien (u. a. Traumschiff). Als Hörbuchsprecher leiht er seit 2005 den Romanen von Nicholas Sparks seine gefühlvolle Stimme. (Quelle: Randomhouse)

Inhalt:
Travis fühlt sich wohl in seinem Leben. Er hat tolle Freunde, ein wunderbares Verhältnis zu seiner Familie, einen Job, den er liebt und ist frei und unabhängig. Er liebt alle möglichen Sportarten und das Reisen. Selbstverständlich gibt es auch Frauen in seinem Leben, aber die „Eine“, die gibt es für ihn nicht. Dann steht plötzlich seine neue Nachbarin wutschnaubend in seinem Garten und überschüttet ihn mit Vorwürfen. Zum Antworten kommt er kaum, weil der den Wortschwall nicht bremsen kann, aber er ist ja ein netter Mann und nimmt ihr das nicht übel. Ganz im Gegenteil.

Meine Meinung:
Ich gebe zu: bis jetzt war ich weder ein großer Hörbuchfan noch habe ich jemals zuvor ein Buch von Nicholas Sparks gelesen. Aber auf Dauer kommt frau an diesem Namen ja nicht vorbei und da ich gerade wieder angefangen habe zu stricken … Stricken und lesen gleichzeitig geht ja nicht, aber hören 😉 Also habe ich mir die Empfehlung meiner Freundin Sandra von BuchZeiten zu Herzen und auf die Ohren genommen. Und ganz ehrlich, niemals hätte ich damit gerechnet, dass mich ein Hörbuch jemals so abholen könnte. Ich habe es vorher schon so zwei bis drei Mal probiert und meistens sind meine Gedanken dann immer wieder abgedriftet.  Aber die Stimme von Alexander Wussow hat mich sofort gefesselt. Eine schöne tiefe und warme Stimme, die der Schauspieler auch noch hervorragend beherrscht. Die verschiedenen Rollen sind mit sehr viel Gefühl eingesprochen, ich konnte jeden Charakter unterscheiden und selbst sein Lächeln „hören“.  Ich bin immer noch ganz hin und weg davon.
Aber auch die Geschichte hat mich sofort abgeholt. Nicholas Sparks beschreibt die Szenen sehr ausführlich mit viel Liebe zum Detail. Bei manch anderen Autoren würde mir das langatmig vorkommen, hier hatte ich fast immer ein Lächeln im Gesicht. In einer Szene z.B. geht es um Hunde und mir schoss sofort  „Der Autor muss selbst Hundeliebhaber und -besitzer sein“ durch den Kopf. Und so ging es mir ganz oft.
Die Story fängt an wie es der geübte Liebesromanleser kennt und erahnt, aber auf das war dann passierte war ich nicht vorbereitet. Es gab einen Zeitsprung. Ich gebe zu, da musste ich erst noch mal genauer hinhören, bis ich das begriffen hatte. Aber dann ist mir wirklich die Luft weggeblieben und ich musste sogar mein Strickzeug weglegen. Bis zum Ende hin konnte ich dann tatsächlich die Stöpsel keine Sekunde mehr aus den Ohren nehmen. Und die Tränen flossen mir nur so übers Gesicht.

So unfassbar traurig und doch so unfassbar schön!

Der Epilog hat mir dann übrigens noch den Rest gegeben. Ich habe selten – eigentlich glaube ich sogar noch nie – einen so intensiven und gefühlvollen Epilog gelesen.

Mein Fazit:
Die Kombination Sparks/Wussow ist ein unglaublich gut. Ab sofort bin ich Hörbuchfan. Und mein nächstes Hörbuch geschrieben von Nicholas Sparks und gesprochen von Alexander Wussow ist bereits geladen.

Meine Wertung:
5 von 5 Herzen – am liebsten noch mehr davon, aber ich habe ja nur 5

 

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.