Rezension: „Call it Magic – Wandelfieber“ (Bd. 5)

Call it magic „Call it Magic – Wandelfieber“ (Bd. 5)
Cat Dylan
Kindle Edition [klick], ASIN: B07663HBJK, € 3,99
-derzeit nur als eBook erhältlich-
322 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (Carlsen)
erschienen: März 2018

Die Autorin:
Cat Dylan verliebte sich im zarten Alter von fünf Jahren in Peter Pan und weiß seitdem zwei Dinge sicher: Sie würde nie wieder des Nachts ihr Fenster schließen und die Magie, die sich in ihrem Herzen eingenistet hatte, ist genauso mächtig wie die Liebe, die darin wohnt.
Aus diesem Grund schreibt sie romantische Fantasy, für all jene, die genauso vernarrt in das Mystische sind, wie sie selbst.
Unter dem Pseudonym „Laini Otis“ schreibt die Autorin Contemporary Romance, ChickLit & Young Adult.
(Quelle: Amazon.de)
Die Webseite von Cat Dylan findet ihr hier: [klick]
Und bei Facebook könnt ihr sie hier finden: [klick]

Reiheninformation:
Band 1: Call it magic – Nachtschwärmer
Band 2: Call it magic – Feentanz
Band 3: Call it magic – Wolfsgeheimnis
Band 4: Call it magic – Vampirblues
Band 5: Call it magic – Wandelfieber

Sonstiges:
Band 1 und 2 sind in sich abgeschlossen, bei Band 3 bin ich mir da nicht so sicher, aber wenn ihr die Möglichkeit habt, dann lest die Bücher auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge. Das ist einfach viel schöner, da sie chronologisch aufgebaut sind. Und Band 4 solltet ihr auf jeden Fall nach Band 3 lesen.
Band 5 ist der letzte der Reihe und den solltet ihr definitiv auch als letzten lesen.

Inhalt:
Rubii ist ein sehr erfolgreiches Model. Allerdings ist sie in der Branche auch als eine gefühlskalte Diva bekannt. Doch der Job bringt auch einen enormen Druck mit sich. Immer makellos aussehen ist nun mal nicht einfach. Diesem Druck versucht sie durch Drogen und Alkohol zu entgehen. Was ihr nicht immer gelingt. Als sie dann auch noch einen Unfall verursacht, wird sie in eine Entziehungsklinik eingewiesen. Dort trifft sie ausgerechnet auf Logan. Ein Freund ihres Bruders und ein Mann, der sich von ihrem Diva-Gehabe absolut nicht beeindrucken lässt.

Meine Meinung:
Dieser fünfte und leider letzte Band ist ein würdiger Abschluß mit einem sensationellen Showdown.
Bei meiner ersten Begegnung mit Rubii – wenn ihr das Buch lest, werdet ihr wissen welche Stelle ich meine – musste ich wirklich ziemlich lachen. Aber schon bald konnte ich feststellen, dass sie tatsächlich eine ziemliche Zicke ist und ein Model, das alle Klischees, die man mit dieser Branche so verbindet, voll und ganz erfüllt.
Logan, den Hippie der Brüder, hatte ich aus den letzten Bänden der Reihe gar nicht so sehr auf dem Schirm. Aber er ist wirklich ein toller Typ. Auch wenn er auf den ersten Blick vielleicht nicht unbedingt in mein persönliches Beuteschema passen würde – in Rubiis übrigens auch nicht – stellt sich ganz schnell heraus, dass in diesem Vampir ein unfassbar toller und empathischer Mann steckt.
In diesem Band geht es – wie bereits in den vier Bänden zuvor – um die Brüder, die ich alle total liebe, um deren Frauen und wie es zu diesen großen und schönen Liebesgeschichten kam, aber auch um tiefgehende Themen. Hier ist das Drogenmissbrauch in allen möglichen Formen. Cat Dylan schafft es diese Themen ohne erhobenen Zeigefinger in ihre Geschichten einzubeziehen.
Aber „Wandelfieber“ ist auch der letzte Band dieser Reihe und so sind alle, die ich in den ersten vier Bänden getroffen habe, wieder dabei und es kommt zu einem wirklich großen Showdown, mit viel Liebe, viel Tränen und einigen richtigen Überraschungen. Mich hat dieser Showdown tatsächlich zum Luftanhalten gebracht. Ich war geschockt! Aber dann konnte ich doch aufatmen und dieses Ende ist trotz allem ein für mich schöner Abschluß. Leider! Denn nun steht fest, dass ich die Brüder und ihre wunderbaren Frauen so schnell nicht wiedersehen werde.

Mein Fazit:
Ein wirklich gelungener Abschluß dieser Reihe mit einem richtigen Feuerwerk der Gefühle am Ende. Aber leider auch ein Abschied von den Brüdern und ihren so verschiedenen und tollen Frauen. Ich werde euch alle vermissen!

Meine Wertung:

5 von 5 Herzen

Werbung:
Bei diesem Blogbeitrag handelt es sich um Werbung, da er Links enthält, die zu einem Kauf führen könnten.

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.