SuB-Nachschub

Heute zeig ich euch mal was in den vergangenen 1,5 Wochen bei mir eingegangen ist. Da ich ein paar Tage verreist war und letztes Wochenende keinen Beitrag schreiben konnte.

Ich habe mich so riesig gefreut, als Nancy Salchow mich gefragt hat, ob ich Teil 1 von „Die Mission der WUNDERleser“ lesen möchte, das ich sofort JAAAAA gesagt habe und es sofort gelesen habe. Und weil ich gerade Urlaub hatte, gab es meine Rezension sogar schon bevor ich euch erzähle, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte. Meine Rezension findet ihr hier: [klick]
Nochmals Danke, liebe Nancy – für diesen Genuss!!!

Fotos Buchcover: Foto Bank: © [Alex Hubenov] / Fotolia.com Foto Frau mit Schirm: © [lassedesignen] / Fotolia.com

 

Und auch der Dämonenzirkus von Marc Beck wandert auf meinen SuB. Danke, Marc für dein Angebot. Hier musste ich einfach „ja“ sagen.
Kurzbeschreibung:
Zirkus Magnus – der erfolgreichste Zirkus der Welt dank sechs jugendlicher Artisten mit übernatürlichen Fähigkeiten. Allerdings werden alle Stars nachts von Albträumen geplagt. Als sich der achtzehnjährige Glenn auf die Suche nach der Ursache für diese Träume begibt, kommt er dem Geheimnis ihrer Superkräfte auf die Spur. Doch damit fordert er einen mächtigen Feind heraus, der ihn und seine Freunde zwingt, eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen. Riskieren sie ihr Leben, um Unschuldige zu retten – oder verkaufen sie ihre Seele? (Quelle: Amazon.de)

Auch „Einsatzort Vergangenheit“ von Sandra Neumann klingt interessant und deshalb habe ich auch dieses Buch in meinen (e-)SuB aufgenommen.
Kurzbeschreibung:
Eigentlich kann Laura Simon mit ihrem Leben mehr als zufrieden sein: Gerade hat sie einen netten Mann kennengelernt und auch ansonsten ist alles beim Besten. Alles könnte also perfekt sein, wenn da nicht ihr neuer Kollege Phil wäre: Zwar sieht er verdammt gut aus und ist unglaublich charmant, doch er bringt Laura bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf die Palme und raubt ihr den letzten Nerv.
Und eines Tages geschieht das Unvorstellbare: Zusammen mit Phil landet sie versehentlich in der Vergangenheit. Gestrandet im London zu Zeiten Shakespeares und Elizabeth I. versuchen die beiden verzweifelt wieder nach Hause zu kommen. Der Weg zurück in die Gegenwart ist abenteuerlicher und gefährlicher als gedacht und sollten sie scheitern, wäre in der Gegenwart nichts mehr so, wie es einmal war.
Aber das ist nicht die einzige Gefahr mit der Laura kämpfen muss: Nach einem leidenschaftlichen Kuss mit Phil muss sie sich eingestehen, dass er ihr Herz schneller schlagen lässt und ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch hat ein Frauenheld das Material zum Mr. Right? (Quelle: Amazon.de)

Und natürlich konnte ich auch diese Woche bei der „kostenlos-am-Freitag-Aktion“ des Sieben Verlages nicht widerstehen. Diese Woche freue ich mich über „Blutprinz“ von J.K. Brandon.
Kurzbeschreibung:
André Barov wähnt sein Leben und seinen Vampir-Clan unter Kontrolle. Doch dann gerät seine sorgsam strukturierte Welt ins Wanken. Feinde haben sich gegen ihn verschworen und als die aufstrebende Innenarchitektin Natalie in sein Leben tritt, holt ihn ein Teil seiner Vergangenheit ein, den er nie verwunden hat. Natalie Adam ist von dem mysteriösen Mann fasziniert. Noch ahnt sie nichts von seinem dunklen Geheimnis. Sie spürt, dass sich auch André Barov zu ihr hingezogen fühlt, doch zu viele scheinbar aussichtslose Zwänge und Umstände sprechen gegen eine Verbindung. Unsichtbare Gegner und ein folgenschwerer Fehler bedrohen nicht nur Andrés Leben, sondern bringen auch das von Natalie in höchste Gefahr. (Quelle: Amazon.de)

Und Amazon hatte dieser Tage wirklich ein Händchen für meinen Geschmack. Daher habe ich noch öfter nicht „nein“ gesagt, wenn Amazon mir meinen Reader kostenlos füllen wollte 😆 So sind gleich noch vier weitere interessant klingende Bücher eingezogen.

Love Letters -Briefe an eine verlorene Liebe von Ashley Bloom
Kurzbeschreibung:
Ein Roman in Briefen:
Rosaly bereut zutiefst, vor 10 Jahren ihre große Liebe Brendan verlassen zu haben. Doch sie tat es nur für ihn und sein Glück, und steckt nun selbst in einer Ehehölle mit dem brutalen Vince fest, von dem sie betrogen und geschlagen wird.
Verzweifelt, ohne einen Menschen, dem sie sich anvertrauen kann, beginnt die zweifache Mutter, Brendan zu schreiben. Sie bittet ihn um Verzeihung und berichtet ihm von ihrer misslichen Lage. Und obwohl sie vergeblich auf eine Antwort wartet, werden die Briefe an ihren einstigen Seelenverwandten Rosalys einziger Grund, durchzuhalten.
Nach einem Krankenhausaufenthalt aufgrund erneuter Schläge von Vince und einem misslungenen Fluchversuch erhält Rosaly endlich einen Antwortbrief. Und damit eine Erklärung, warum Brendan nie zurückgeschrieben hat… (Quelle: Amazon.de)

Altraterra. Band 1: Die Prophezeiung von Yvonne Pioch
Kurzbeschreibung:
Die dreizehnjährige Anne führt das bescheidene Leben einer Bauerntochter – bis sie eines Tages erkennt, dass sie in einer magischen Welt lebt und selbst ein Teil davon ist. Doch hinter all dem Zauber lauern auch Gefahren und politische Ränke, denen sich Anne allein ausgesetzt sieht. Auf ihren Bruder Henri ist kein Verlass, sein Lehrer Miraj ist schwer zu durchschauen. Wird Anne sich in dieser neuen Welt behaupten können und herausfinden, was es mit ihren rätselhaften Träumen auf sich hat? Und welche Rolle spielt die geheimnisvolle Prophezeiung von Altraterra? – „Altraterra“ ist ein phantastischer Roman für Jugendliche und Erwachsene und der Auftakt einer Trilogie. (Quelle: Amazon.de)

Bei diesem Cover kann ich als Hundefan eh‘ nicht widerstehen. Und dann gefiel mir auch noch die Kurzbeschreibung von „Frauenheld“ von Lutz Schebesta.
Bastian ist zweiunddreißig und unglücklich. Jeden Abend vor der Glotze abhängen und Sex nur ab und zu am Wochenende, wenn seiner Freundin gerade danach ist. Das reicht ihm einfach nicht, und er beschließt: Eine Veränderung muss her. Er trennt sich von seiner Freundin, und um keine Chance unversucht zu lassen, begibt er sich ins Internet. Doch dort wird ihm schnell klar, dass sich hinter einem scharfen Foto nicht zwangsläufig eine sexy Frau verbergen muss und dass es durchaus Frauen geben soll, die mehr an einer schnellen Nummer als einer dauerhaften Beziehung interessiert sind … Eine gnadenlos offene und brüllend komische Reise durch den Dschungel des Internet-Datings. (Quelle: Amazon.de)

 

Und last but not least: „Nachtjäger“ von Vanessa Farmer.
Ohhh, das sind ja schon wieder 8+ für den SuB. Ich dachte das waren dieses mal gar nicht so viele. Da ist es doch von Vorteil, dass es alles eBooks sind … da sieht man den Stapel nicht so. Oder ist das eher ein Nachteil? *grübel*

Auf jeden Fall war ich in meinen wenigen Urlaubstagen auch sehr lesefreudig und habe sage und schreibe 5 Bücher gelesen (Rezensionen folgen noch).

Mit der Nutzung der "Teilen-Buttons" werden deine Daten automatisch an Dritte übermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.